Tagebucheintrag N°41 | Buchwiederbelebung Teil 2

Mittwoch, April 30, 2014 Tinka Beere 0 Comments

Ich habe gerade 2 Stunden das Buch gebügelt. War ja von der ersten bis zur letzten Seite nass.
Echt wunderbar.
Aber nun sieht es wieder halbwegs annehmbar aus.
Die untere Kante ist leicht gewellt, aber es ist lange nicht mehr so dick, wie vorher. Und die Seiten sind endlich wieder trocken.
Hier ein paar Tipps, wenn euch so etwas mal passiert und ihr das Buch bügeln wollt:


  • Niemals das Bügeleisen auf volle Pulle stellen, lieber etwas mehr bügeln
  • Legt ein Blatt zwischen Buchseite und Bügeleisen, ihr wisst nicht, ob es vielleicht dreckig ist
  • Passt auf! Lasst das Bügeleisen nicht zu lang auf einer Seite! Papier ist brennbar!!!
  • Wäre gut, wenn ihr schon ein paar Erfahrungen und das Gefühl fürs Bügeln habt, wenn nicht: Fragt jemanden!!
  • Gebt jeder Seite Zeit einzeln abzukühlen. Wo soll die Feuchtigkeit aus denn hin, wenn oben und unten dicht an dicht noch Seiten geklemmt sind?
Nach dem Bügeln und Auskühlen der Seiten, habe ich das Buch unter jede Menge andere Bücher gelegt. Ich hoffe dadurch plätten sich die Wellen noch etwas.
Vielleicht könnt ihr mit meinem “Erste-Hilfe-Kurs für Bücher” etwas anfangen. Habt ihr selbst noch andere Tipps für Notfälle?

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Oh du fröhliche - Update und Blick in die Zukunft

Einige Zeit ist schon wieder ins Land gegangen, seit ich das letzte Mal gebloggt habe. Das sind immer die Phasen des Lebens, in denen...