100 Fragen | Liest du zu viel?

Dienstag, Juni 10, 2014 Tinka Beere 0 Comments

Diese Fragen habe ich auf Ellis Blog wortmagieblog gefunden und fand sie ganz interessant :)
Ich möchte mich schon mal vorher für eventuelle Tipp- oder Formulierungsfehler entschuldigen, es ist spät und die Tinka geht jetzt auch schlafen :D

  1. Du hast mehr Bücher als Schuhe.
    Ja, habe ich, wer braucht denn um Himmels Willen so viele Schuhe? :D
  2. In allen Buchhandlungen der Umgebung bist du mit den Buchhändlern per “Du”.
    Ähm, nein. Ich bin ein schüchterner Mensch und gehe daher anderen schon mal aus dem Weg. Ich schlender lieber für mich durch die Regalreihen ;)
  3. In deinem Kalender sind die Erscheinungsdaten neuer Bücher rot markiert.
    Nein, ich habe alle im Kopf :P Im Ernst ich habe nur so ungefähr das Erscheinungsdatum von ein, vielleicht zwei Büchern im Kopf, auf die ich warte.
  4. Die Leipziger und Frankfurter Buchmesse kommen für dich Nationalfeiertagen gleich.
    Nein, zu viele Menschen.
  5. Wenn du dich vor der Schule entscheiden musst, ob du dein Mathebuch oder deinen neuen Roman mitnimmst, nimmst du den Roman.
    Ist die Frage, ob ich mich bewusst entscheide. Ich vergesse schon mal einen Text für die Uni, aber ein Buch, das ich lese, niemals!
  6. Du kennst dich in der Bücherei besser aus als die Bibliothekarinnen.
    Ich kenne mich ein wenig in der Universitätsbibliothek aus, aber da auch nur in meinem Fachbereich. Was meine Bücher angeht bin ich sehr besitzergreifend. Ich habe meine Schätze lieber in meinem eigenen Regal zu stehen ;)
  7. Deine Eltern hören oft die Worte “Ich lese gerade, also lasst mich!!!”
    Da ich nicht mehr zu Hause wohne, erübrigt sich die Frage ^^
  8. Du bist ständig geistesabwesend und weißt nicht, was dein Gegenüber gerade noch zu dir gesagt hat, weil du mit den Gedanken noch in deinem neuen Lieblingsbuch steckst.
    Eigentlich hänge ich dann eher meinen eigenen Gedanken nach. Eben was mich so beschäftigt, nicht zwingend das neue Lieblingsbuch.
  9. Wenn du durch eine Buchhandlung wanderst, murmelst du vor dich hin: “Das hab´ ich schon. Und das hab´ ich schon. Das auch…”
    Ich murmel nicht, wie gesagt, ich will ja keine Aufmerksamkeit auf mich lenken, aber insgeheim freue ich mich, wenn ich vor einem bereits gelesenen Buch stehe. Insgeheim stelle ich mir immer vor, dass jemand mich fragt, wie ich das Buch fand, ob ich es empfehlen kann :D
  10. Du weißt genau, wo alle deine Bücher hingehören und merkst sofort, wenn eines fehlt.
    Jein. Wie sich herausgestellt hat, war ich überzeugt ein bestimmtes Buch zu besitzen, ich finde es aber nicht :'(
  11. Du besuchst mehr als nur eine Buchhandlung, denn wenn du nur in eine gehen würdest, wärst du jeden Tag dort – und das ist ja peinlich!
    Ja, alles, was mir unter die Finger kommt. Amazon ist genauso dabei, wie Hugendubel, Thalia und gerne auch mal eine schnuckelige, kleine Buchhandlung :)
  12. Namen merkst du dir so: “Meggie, wie das Mädchen aus Tintenherz”, “Harry, wie Harry Potter.” oder “Gideon, wie die männliche Hauptperson aus Rubinrot.”
    Naja, es kommt jetzt nicht so häufig vor, dass sich Romanfiguren in meinem echten Leben wiederfinden… Außer meine eigenen, natürlich ^^
  13. Viele Leute fragen dich verwirrt, woher du so viel verrücktes Zeug weißt.
    Nein, ich rede so verwirrtes Zeug, dass die Leute mich für verrückt halten :D
  14. Wenn 13. eintritt, murmelst du ein “Das habe ich irgendwo gelesen”, obwohl du genau weißt, wie das Buch heißt in dem du es gelesen hast.
    Ich bin leider sehr vergesslich, aber wenn mich ein Buch nachhaltig beeindruckt, dann kann ich mir viel daraus merken. Äh, wie war die Frage nochmal?
  15. Wenn du dich zwischen einem Bett und einem neuen Bücherregal entscheiden musst, nimmst du das Regal.
    Auf jeden Fall!! Man kann immer irgendwo schlafen, zur Not noch im alten Bett oder auf einer Matratze :P
  16. Wenn du alle deine Bücher aufeinander stapelst, kannst du problemlos deine Decke abstützen.
    Ich denke schon. Mag es jetzt aber nicht ausprobieren, ist schon spät :D
  17. Du kannst überall lesen: Im Zug; im Bus, auch stehend, wenn es sein muss; auf der Straße; in der Schule; im Café um die Ecke; auf dem Laufband;…
    Zug –> jeden Tag auf dem Weg zur Uni, Bus –> habe gerade heute eine Technik entwickelt um einhändig umzublättern, damit ich mich noch festhalten kann, auf der Straße –> auch die 15 Minuten nutze ich vom Zug nach Hause, auch wenn daraus 20 werden ;) , (ich wandel mal ab) in der Uni –> was sollte ich sonst in den Pausen tun?, ins Café um die Ecke gehe ich nicht, Laufband –> habe ich probiert, aber da wurde mir schwindelig, genau, wie ich beim Autofahren (als Beifahrer!) aufpassen muss, damit mir nicht schlecht wird :(
  18. Du kannst immer lesen: Morgens, vor der Schule; während dem Essen; während dem Gehen; im Dunkeln; in der Kirche; mitten in der Nacht; …
    Wann immer es geht :)
  19. Wenn du umziehst, brauchst du mindestens 3 starke Männer, die deine Bücherkisten tragen – und selbst die sind danach fix und fertig!
    3 starke Männer?! Um die wichtigen Sachen kümmere ich mich selbst ;)
  20. Dein Leben ist nicht in Jahre, sondern in Kapitel unterteilt.
    Eher in Lebensabschnitte. Kann man das als Kapitel bezeichnen?
  21. Du hast immer mindestens ein Buch unter dem Kopfkissen.
    Im Bett ja, unterm Kopfkissen nur wenns drunter rutscht. Ich mag keine Eselsohren
  22. Deine Eltern/ dein Partner murren ständig: “Mach das Licht aus und schlaf endlich.” und du ignorierst es.
    Nö, er ließt ja selbst :*
  23. Du hast immer ein Buch in deiner Tasche.
    Na klar, auch wenn ich stopfen muss, ein Buch geht immer. Zur Not trage ich es in der Hand oder lass was anderes zu Hause
  24. Wenn dich jemand fragt, was du dir zum Geburtstag/ zu Weihnachten/ zum Jahrestag wünschst, antwortest du: “Ein Buch!”
    Ich brauche nicht viel, was sollte ich mir sonst wünschen?
  25. Es ist schon mal vorgekommen, dass du ein Buch zweimal besessen hast.
    Nein, so weit ich mich erinnere nicht.
  26. Es gibt Bücher, die du eigentlich auswendig kannst, sie aber dennoch immer wieder lesen musst.
    Hm, ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt schon mal ein Buch zweimal gelesen habe…
  27. Du kennst die aktuelle Bestsellerliste auswendig.
    Wenn dann nur die Genre, die mich interessieren. So ungefähr, ja.
  28. Du hast mindestens die Top 10 aus der aktuellen Bestsellerliste in deinem Regal stehen.
    Ui, dann müsste ich schneller lesen und meinen SuB schneller abbauen.
  29. Wenn dich jemand nach deinen Hobbies fragt, antwortest du: “Lesen”. Andere Hobbies hast du nicht, denn lesen ist dein Leben!
    Lesen steht seit Jahren an der ersten Stelle, gemeinsam mit Schreiben :)
  30. Du fragst dich gerade erschrocken, wann in dieser Liste endlich mal etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
  31. Deine Mutter drohte dir mindestens einmal alle deine Bücher aus dem Zimmer zu räumen, wenn du nicht endlich das Licht ausmachst und schläfst – und du erwiderst, dass du sehen willst, wie sie 500 Romane aus deinem Zimmer schleppt.
    Nö, ich wohne alleine.
  32. Deine Bücher liegen überall herum, weil einfach nicht genug Platz für alle da ist. Selbst wenn du das Regal bis zum Limit vollstopfst.
    Hm, auf meinem Fensterbrett, in meinem Bett, auf meinem Schreibtisch… Ja, obwohl noch ein wenig Platz ist.
  33. Dein Bücherregal ist nach einem ganz bestimmten System geordnet, welches dir ermöglicht alle Bücher sofort zu finden.
    Mein Chaos hat immer ein System ;)
  34. Du hast mindestens drei Lieblingsgenres.
    Hm, mal überlegen: Historische Romane, Romance, Vampirromane (Entschuldigt, aber ich bin eine Niete in Genrebezeichnungen) … Eigentlich lese ich alles, was mir in die Finger kommt und mich interessiert
  35. In deinem Bücherregal ist jedes nur erdenkliche Genre vertreten.
    Das glaube ich nicht, aber wenn man von den “Hauptgenres” ausgeht, dann wahrscheinlicht…. Nein Horror fehlt :D
  36. Wenn du auf einen Geburtstag/ eine Hochzeit eingeladen bist, schenkst du ein Buch.
    Ich werde nicht allzu oft eingeladen, aber es ist eines der schönsten, einfachsten und wundervollsten Dinge, die man verschenken kann. Und dabei noch so vielseitig ;)
  37. Du würdest gern mal ein Buch veröffentlichen.
    Bin gerade dabei :D Zumindest auf dem Weg dahin. Daumendrücken bitte :*
  38. Derjenige, der dich beim Lesen stört, ist Staatsfeind Nummer eins.
    Nein, aber es ist schon recht nervig. Ich bin eine ziemlich ruhige Person, also kriegt derjenige das wahrscheinlich nichtmal mit :D
  39. Wer eins deiner Bücher bekleckst, verknickt, verdreckt, einreist oder sonst irgendwie beschädigt, gehört deiner Meinung nach exekutiert.
    DER Albtraum überhaupt!! Ob es nun meine eigenen sind oder nicht :D
  40. Du kannst gleichzeitig Lesen und Gehen.
    Na logisch :)
  41. In der Schule wirst du nie erwischt, wenn du unter dem Tisch heimlich liest. Beim Spicken aber fliegst du sofort auf.
    In der Uni interessiert es keinen, wenn du nebenbei noch ließt ;)
  42. Du liebst jede Jahreszeit, denn im Frühling und im Sommer kann man draußen lesen und im Herbst und im Winter kann man es sich drinnen bequem machen und lesen.
    Ja, aber nicht, weil man immer lesen kann :)
  43. Du kaufst dir mindestens 3 Bücher im Monat.
    Im Durchschnitt vielleicht, aber jetzt ist ja erstmal Pause. Immerhin habe ich “nur” noch achteinhalb Bücher vor mir, damit ich endlich wieder shoppen kann. Und ich weiß auch genau, welche Beiden auf jeden Fall auf der Liste stehen :D
  44. Du brauchst nie länger als eine Woche für ein gutes Buch – NIE!
    Für ein gutes Buch wohl nicht, aber es gibt leider auch andere Dinge, die getan werden müssen.
  45. Dein Geld geht für folgende Dinge drauf: Bücher, Strom (für die Leselampe), Essen (kleine Lesesnacks). Und zwar in dieser Reihenfolge. :D Ich kaufe am Liebsten Bücher. Kleidung- und Essenshoppen könnte man schon als Hassbeschäftigung bezeichnen :D
  46. Wenn du Wörter hörst wie “das Einzigste” und “zwei Fensters” bekommst du Schüttelfrost.
    Ja. Mehr möchte ich dazu nicht sagen :D
  47. Du weißt, dass die Vergangenheitsform von “backen” “buk” lautet.
    Die Frage ist hinterhältig und enthält schon die Lösung. Daher wäre es doof zu sagen: nein. Aber wenn man ja schreibt könnte einem vorgehalten werden, dass man es nur “abgeguckt” hat :P
  48. Du kannst problemlos Synonyme für alles finden.
    Naja, manchmal steht jeder auf dem Schlauch. Ich vor allem, wenn ich gerade viel geschrieben oder überarbeitet habe.
  49. Wenn jemand ein Wort nicht kennt, kannst du es auf jeden Fall erklären.
    Ich geb mir Mühe :D
  50. Du weißt: Bücher sind immer besser als ihre Verfilmungen.
    Ja, das steht doch außer Frage!
  51. Büchern, die alle anderen toll finden, stehst du kritisch gegenüber. Denn dein Geschmack ist exquisit.
    Endweder gefällt mir ein Buch, oder es gefällt mir nicht. Punkt.
  52. Trotz 51. liest du alles, was du in die Finger kriegst.
    Jap, so siehts aus.
  53. Du bist schon des Öfteren auf einem Buch aufgewacht.
    Nein.
  54. Du besitzt ein Buch, das du noch nicht gelesen hast. Aber du hebst es auf – falls du mal nichts mehr zum Lesen im Haus hast.
    Ich besitze einen Lesevorrat von 3 Jahren :D
  55. Bücher sind deiner Meinung nach 100x besser als E-Books.
    Naja, hat beides Vor- und Nachteile.
  56. Du besitz trotzdem ein E-Book – aus Platzgründen.
    Ich besitze sogar ein, zwei mehr, aber nur, weil ich mich mal mit dem Thema anfreunden möchte. Praktisch sind sie ja schon.
  57. Du hast eine Liste im Kopf, welche Figuren du gern aus ihren Büchern lesen würdest.
    Ich weiß nicht, ob ich die Frage richtig verstehe. “Aus ihren Büchern lesen” heißt wirklich heraus lesen, sodass sie neben mir auf der Couch sitzen? Ich glaube, eine jede Figur hat es verdient, in seiner eigenen Welt zu bleiben. Ich lasse mich ja auch nicht aus meiner herausreißen ;)
  58. Es ist für dich kein Problem, Zitate bestimmten Autoren oder Büchern zuzuordnen.
    Kommt auf das Zitat an, oder?
  59. 57. erinnert dich an die Tintenreihe – du hast soeben beschlossen, sie mal wieder zu lesen.
    Nein, habe ich (noch) nicht gelesen.
  60. Bei folgendem Satz willst du am Liebsten eine Schlägerei anzetteln: “Du kannst das Harry Potter Buch noch nicht gelesen haben, denn der Film ist noch gar nicht draußen.” Oder auch “Wo finde ich denn den zweiten Teil vom Hobbit?”
    Ganz ehrlich. Wer sagt denn sowas?! Mit solchen Leuten rede ich wahrscheinlich nicht mal :D
  61. Lesezeichen gehen bei dir grundsätzlich immer in den Büchern verloren.
    Jap.
  62. Du kannst nächtelang durchlesen.
    Bei guten Büchern auf jeden Fall.
  63. Für Notfälle hast du immer eine Taschenlampe parat. So kannst du auch lesen, wenn der Strom ausfällt.
    Bei Stromausfall gibts Kopfkino ^^
  64. Du besitzt noch dein liebstes Kinderbuch und hütest es wie einen Schatz.
    Kinderbuch ist so einengend. Aber Bücher aus meiner Kindheit, ja, hüten wie einen Schatz? Naja, in einer Kiste gut verstaut…
  65. Der Duft von frischer Druckerschwärze ist einer deiner Lieblingsgerüche.
    Ja, ganz ok. Es gibt Gerüche, die finde ich persönlich toller, wo andere die Nase rümpfen :D
  66. Ein Tag, an dem du nicht gelesen hast, ist ein verlorener Tag.
    An dem Tag habe ich dann vielleicht geschrieben oder an meinen eigenen Werken gebastelt. Wenn das auch nicht, dann: JA, ist er!!
  67. Wenn du ein Buch bestellst, wirst du nicht mehr nach deinem Namen gefragt, den kennt der Verkäufer nämlich schon. Genau wie deine Nummer und dein halbes Bücherregal.
    Nochmal: In Läden mache ich mich unsichtbar. Ich hasse es zu telefonieren. Wenn, dann bestelle ich bei Amazon.
  68. Selbstverständlich hast du schon mal beim Lesen geweint.
    Ja, ist das denn so außergewöhnlich?
  69. Du hast keine Probleme damit, 68. zu zugeben.
    Warum sollte ich? :D
  70. Menschen, die nicht lesen, findest du blöd. ;)
    Blöd nicht, aber diejenigen, die Lesen, sind mir meist auch sympatisch.
  71. Du weinst manchmal an besonders schönen Stellen in Büchern, weil du dich so für die Figur freust.
    Hm, schwer zu sagen, ob es vor Freude ist. Eher vielleicht vor Rührung.
  72. Es gibt Namen, die für immer in deinem Kopf verknüpft sind: Bella & Edward, Cassia & Ky, Clary & Jace, Harry & Ginny, …
    Ja, schon :)
  73. Die oben genannten Namen kommen dir alle bekannt vor.
    Ich gebe ehrlich zu Pärchen 2 und 3 nicht zu kennen. Wer mir sagt, aus welchen Büchern sie kommen, dann werde ich brav meine Hausaufgaben machen :)
  74. Du fragst dich immer noch, wann endlich etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
    Nein.
  75. Einer deiner größten Wünsche ist es, mal in einer riesigen Buchhandlung eingesperrt zu werden.
    Klar. Da gibt es Bücher und kuschelige Sitzgelegenheiten… Vielleicht sollte ich dort einfach mal nur zum Lesen hingehen… ^^
  76. Wenn du am Bahnhof “Kings Cross” in London bist, versuchst du heimlich, ob es Gleis 9 3/4 nicht doch gibt.
    Soweit ich weiß, gibt es an der entsprechenden Stelle ein Hinweisschild ;)
  77. Du behandelst deine Bücher besser, als manche Menschen – denn die Bücher haben deine Zuneigung verdient.
    Jaaaaa?
  78. Es gibt mindestens ein Buch, das du abgrundtief hasst.
    Ich glaube nicht… Ich bin vergesslich :D
  79. Du hast, als du noch klein warst, so getan als könntest du lesen.
    Wahrscheinlich, ist schon lange her ;)
  80. Du misshandelst alles als Lesezeichen: Briefumschläge, Kassenzettel, Papierschnipsel, Finger, Verpackungen aller Art, Kuscheltiere, …
    Ja. Soll ich weiter machen? Handy, Handyhülle, meinen Kopf, Fuß, Stifte, diverse andere Körperteile, andere Bücher, Labellos, …
  81. Du hast mindestens 2 Verlage/ Autoren bei Facebook mit “Gefällt mir” markiert.
    Jap.
  82. Dein Motto: “Ich kann alles lesen, aber nicht alles essen!”
    Nein: Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
  83. Es gibt Bücher, die du schon auf Englisch gelesen hast, weil du die deutsche Übersetzung nicht abwarten konntest.
    Naja, englisch ist jetzt nicht meine Lieblingssprache, aber es gibt welche, die ich auf Englisch gelesen habe, obwohl sie schon seit Jahren auf deutsch erschienen sind.
  84. Von deinen Büchern sprichst du wie von guten Freunden.
    Gibt es Leute, die es nicht tun? :D
  85. Du könntest deine Freunde stundenlang über deinen aktuellen Lesestoff bequatschen.
    Ich könnte, wenn ich wollte. Aber ich versuche mich lieber darin, Leuten zuzuhören :)
  86. Ab und zu geht deine Fantasie mit dir durch.
    Ab und zu? Immer! :D
  87. Für dich gibt es das nicht: “Keine Zeit zum Lesen”.
    Man kann überall Zeit zum Lesen finden, wenn man nur will. Schließlich ist es ja ein schönes Hobby, auf das ich nicht verzichten will. Worauf ich aber verzichten kann, sind Fernsehen und Filme.
  88. Neue Bücher versetzen dich in Hochstimmung.
    Ja, ein tolles Gefühl :)
  89. Gern würdest du mal die Orte bereisen, an denen deine Romanhelden waren.
    Nicht alle, aber viele Beschreibungen machen schon echt Lust dahin zu reisen.
  90. AutorInnen sind für dich mit Gottheiten gleich zu setzen.
    Ich würde mich niemals als Gott sehen :D Ich sehe das Schreiben eher als Problembewältigung, Schreibtherapie usw. Autoren können wunderbare Welten schaffen, aber das Leser davon erfahren liegt nur an Ausdauer, Willen und Selbstbewusstsein…
  91. Du kannst ein paar Brocken Elbisch.
    Ich habe den Herrn der Ringe noch nicht gelesen, habe es aber vor. Jedoch kann ich mich glücklich schätzen Altnordisch gelernt zu haben, so konnte ich auch ohne die Untertitel ein bisschen was verstehen :)
  92. Bei jedem Spiegel fragst du dich, ob er vielleicht ein Portal in eine andere Welt ist.
    Bei Spiegeln nicht, aber bei dem Kanaldeckel, den ich heute gesehen habe, auf ihm stand “Hier öffnen” oder sowas in der Art. Ich habe dann weiter gesponnen und mich gefragt, ob magische Orte in unserer Welt vielleicht gar nicht gut versteckt sind, aber schon wieder so gut, dass wir sie nicht sehen, wenn sie vor unserer Nase sind :)
  93. Du besitzt eine überdurchschnittliche Allgemeinbildung und weißt über alles irgendwas.
    Nein. Aber ich weiß Dinge, die andere nicht wissen.
  94. Beim Lesen hast du dich schon mal verletzt. (Am Papier geschnitten, Buch ins Gesicht oder auf den Fuß gefallen, Finger eingeklemmt, beim Gehen/lesen irgendwo gegen gelaufen…)
    Am Papier schneidet sich wohl jeder mal, aber sonst sind mir noch keine Buchunglücke passiert… Ok, einmal wäre ich fast gegen eine Mülltonne gerannt, aber auf die zufuß gelesenen Seiten hochgerechnet, war das kein Mal.
  95. Du brauchst keinen Yoga-Kurs, denn beim Lesen probierst du die abenteuerlichsten Positionen aus um es bequem zu haben. :D sicher.
  96. Leute, die keine Bücher besitzen, sind dir unheimlich. Du hast richtig Angst vor ihnen.
    Zeig mir bitte den Menschen, der kein einziges Buch besitzt!
  97. Ständig erlebst du Momente in deinem Leben, die dich an Szenen aus Büchern erinnern.
    Nein.
  98. Bücher sind dein Statussymbol.
    Nein, Bücher sind viel besser.
  99. Die Bakerstreet in London & Orte wie Forks sind für dich Pilgerstädte.
    Nein, so vernarrt bin ich dann doch nicht, ich reise lieber auf der Couch an diese Orte.
  100. Auf dieser Liste trifft erschreckend viel auf dich zu. Aber es stört dich nicht im Geringsten, nein – du bist stolz darauf!
    Jap

Fazit

Man kann niemals genug lesen!

Jeder, der mag, darf diese Fragen auch gerne beantworten. Außer Pauli, von ihr erwarte ich es :*

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Die letzten Wochen sind wie eine Reise. Ein Trip zu mir selbst. Zu dem, wer ich bin, wer ich sein will und auch woher ich komme. Was sol...