[Buchgedanken] Bündnispartner gesucht: Rebecca Niazi-Shahabi

Montag, Juni 16, 2014 Tinka Beere 0 Comments

Klappentext
"Eine Frau auf der Suche nach dem richtigen Mann im 5-Parteien-System
Wohin geht eine Frau über dreißig, wenn sie einen Mann kennenlernen, aber keine Kontaktanzeige im Internet aufgeben will? Sie sollte dorthin gehen, wo Männer sind, viele Männer – zum Beispiel in politische Parteien. Frustriert vom Warten auf Mr. Right, wagt Rebecca Niazi-Shahabi deshalb ein Experiment: Sie besucht Arbeitskreise der CDU, Stammtische der FDP, von der SPD organisierte Ausstellungen, Informationsveranstaltungen der Linken und Feste der Grünen. Ein Jahr lang flirtet und diskutiert sie, quält sich durch zähe Sitzungen und erweitert ihr politisches Wissen, erlebt das ein oder andere Abenteuer und stellt am Ende ihrer ungewöhnlichen Suche fest: Das Jagdrevier Politik ist durchaus zu empfehlen."


Deutsche Erstausgabe, 2010
ISBN: 978-3-644-41671-0
Verlag: Rowohlt E-Book
Verlagsseite


Dies ist wieder ein Buch, in dem eine Frau von ihrer für mich ungewöhnlichen Methode berichtet einen Mann zu finden. Sie sucht nicht im Internet in dafür bestimmten Foren. Nein, sie such in Parteien, in ihren Ortsvereinen usw.

Das Buch war eine persönliche Empfehlung. Eigentlich bin ich gar nicht so der Politikfan und das hat sich auch durch die Lektüre der ersten 17 Seiten nicht geändert.

Dann habe ich das Buch weggelegt. Ich wollte mir nicht schon wieder so ein Buch antun. Die ersten Seiten haben mich nicht überzeugt und ich gelaube auch, dass ich mit dem Konzept eines solchen Buches wenig anfangen kann wie auch schon bei Bei Anruf nackt.
Das Buch ist, soweit ich mich erinnere das zweite in meinem Leben und das erste seit Jahren, dass ich weglege und weiß: Ich werde es nie wieder lesen.

Fazit: Da man bei den meisten Bewertungsportalen wenigstens einen Stern geben muss um die Rezension hochzuladen, bekommt dieses Buch ein ♥, obwohl es eigentlich gar keins bekommen würde. Das Cover ist vielleicht ganz witzig, aber wenn das Buch nicht gefällt, dann kann auch das Cover nichts mehr rausholen.

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Big Brother is watching you

Heute ist wieder einer der "ich bin unausstehlich"-Tage. Ich fühle mich doof. Möchte mich den ganzen Tag nur zu Hause verste...