[Buchgedanken] Silber - Das zweite Buch der Träume: Kerstin Gier

Freitag, August 15, 2014 Tinka Beere 0 Comments



!Achtung! Könnte Spoiler für den ersten Teil, “Silber – Das erste Buch der Träume”, enthalten ;)


Klappentext
"Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …"



Umfang: 416 Seiten
ISBN: 978-3-8414-2167-8
Verlag: Fischer Jugendbuch




Fortsetzungsqualität: ♥♥♥♥♥/♥♥♥♥♥

Das Buch holt den Leser genau dort ab, wo der erste Teil geendet hat. Ich habe den ersten Band der Trilogie vor etwa einem Jahr gelesen und habe mich sehr gut in die Handlung hinein gefunden.


Spannung: ♥♥♥♥♥/♥♥♥♥♥

Dass ich die 416 Seiten innerhalb von zweieinhalb Tagen verschlungen habe, spricht wohl für das Buch. Die Handlung ist für mich nicht vorhersehbar und das Buch hat sich immer mehr zum Pageturner entwickelt. Allerdings hat die liebe Kerstin Gier hier einen wunderschönen Cliffhanger hinbekommen, der mich kurz wütend gemacht hat. Jedoch hat der Anhang mich so zum Schmunzeln gebracht, dass ich mich jetzt einfach nur auf den nächsten Teil freue.


Buchgestaltung: ♥♥♥♥♥/♥♥♥♥♥

Ich liebe die Einschübe von Secrecys Blog. Sie lockern die Stimmung auf, und da das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, erfährt man hier auch schon, was Liv noch nicht weiß. Hinzu kommt der liebevoll gestaltete Schutzumschlag und wenn man diesen entfernt ein wunderschönes Buchcover. Wie auch vom ersten Teil gewohnt, gibt es auch auf einigen Seiten verträumte Illustrationen.


Fazit: ♥♥♥♥♥/♥♥♥♥♥

Das zweite Buch der Träume bringt einfach nur pures Lesevergnügen und Spannung. Wer den ersten Teil gerne gelesen hat, der wird auch diesen lieben. Und auch wenn es länger her ist, dass man den ersten Teil gelesen hat, schafft Kerstin Gier es, einen wieder in die Geschichte eintauchen zu lassen.

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Kreatives Tief und Life-Update

Seit ein paar Tagen kribbelt es mir so dermaßen in den Fingern, dass ich nicht mehr anders kann, als endlich wieder zu bloggen. Es hat ...