Tagebucheintrag N°69 | ein Teddykissen

Samstag, August 23, 2014 Tinka Beere 0 Comments

Mein Thema der Woche: verstehen und verstanden werden

Mein Essen der Woche: Gurkensalat


Ja, als Studentin habe ich das privileg, in den Semesterferien ab und an einmal nach Hause zu fahren. Dort habe ich die letzte Woche verbracht. Und dann gab es  Gurkensalat, wie ich ihn aus meiner Kindheit und Jugend kenne. Lecker!


Mein Naschi der Woche: saure Gummitiere ohne Gelatine

Eine ganze Tüte habe ich von meiner BF zum Geburtstag bekommen :)


Mein Buch der Woche: Die Tribute von Panem – Flammender Zorn

Ich bin in dieser Woche nicht ganz so viel zum Lesen gekommen, aber das ist nicht schlimm. Dafür habe ich auf der Zugfahrt heute fast 200 Seiten geschafft :)

Mein Kleidungsstück der Woche: Halstücher

Es wird wieder kälter und wenn man dann noch in den Norden fährt sogar ein Stück mehr. Und dann kann ich die geliebten Halstücher und Schals wieder herausholen.

Mein Geruch der Woche: Regen in der Luft

Das ist wohl der schönste Duft der Welt, wenn die Luft frisch gewaschen riecht <3

Meine gute Tat der Woche:

Dafür muss ich etwas weiter ausholen und eine gute Tat ist es wohl nicht für alle Beteiligten. Aber von vorn: Ich war diese Woche ja zu Hause und da ist es nun einmal üblich die Tiere (Enten, Hühner & Co.), die man hält, zu schlachten und zu essen. Für mich als Vegetarier-auf-dem-Weg-zum-Veganer nicht so supi, aber ich will ja keinen bekehren.
Früher war es normal für mich dann auch die Tiere auszunehmen und das hat sich in der vergangenen Woche wieder ergeben. Eigentlich wollte ich nicht, aber die Freundin meines Vaters kann aufgrund ihrer Krankheit nicht mehr so gut greifen und mein Vater hat in der Sache auch nicht so viel Feingefühl ;) Gut, dann habe ich mich überwunden (so schlimm war es für mich nicht – Ben wurde dabei allerdings etwas unwohl) und habe ihr geholfen.
Die Sache war dann auch wirklich schnell erledigt und Papa und seine Freundin mir auch sehr dankbar.

Mein Missgeschick der Woche: Messer im Finger

Das schließt sich dann gleich an die gute Tat an. Ich habe mir beim Zerlegen der Ente mit einem sehr spitzen Messer recht tief in den Zeigefinger gepikst. Glücklicherweise war ich mit dem Ausnehmen und Zerlegen fast damit fertig und nach dem Händewaschen und mit Bepanten eincremen, war der Finger wieder einigermaßen ok. Heute kann ich schon wieder mit ihm tippen ^^

Mein Lieblingsteil der Woche: Ein Fußwärmer

Das hübsche Teil ist auch noch ein Geschenk und einfach wunderschön und praktisch und toll und süß und ich habe mich wirklich so doll darüber gefreut.
euliIst das nicht süß? *-*


Was habt ihr diese Woche so erlebt? Gibt es Dinge, die besonders toll waren und euch erfreut, vielleicht sogar überrascht haben?

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Die letzten Wochen sind wie eine Reise. Ein Trip zu mir selbst. Zu dem, wer ich bin, wer ich sein will und auch woher ich komme. Was sol...