[BücherBummel] #26 | Langstroff & Bard

Donnerstag, Oktober 16, 2014 Tinka Beere 0 Comments

Hallo ihr Lieben :)

Manchmal kann man im Supermarkt das ein oder andere Schätzchen entdecken. Ein Buch habe ich mir schon lange vorgemerkt, ein anderes hat sich jetzt schon zum zweiten Mal in meine Hände geschlichen. Es fühlt sich so toll an – ähnlich wie Shades of Grey. Und wenn sich ein Buch toll anfühlt, dann kann ich selten widerstehen :D 



Mundtot!?: Maria Langstroff

Wie ich lernte, meine Stimme zu erheben – eine sterbenskranke Frau erzählt

Im eisigen Winter als Rollstuhlfahrer auf dem Bahnsteig stehen gelassen werden, weil der Zugbegleiter die Rampe nicht ausfahren will? Im Krankenhaus als bettlägriger Patient darum bitten müssen, gewaschen zu werden? Eigentlich unvorstellbar, doch genau diese Erfahrungen hat Maria Langstroff, die seit 2006 auf den Rollstuhl angewiesen und aufgrund ihrer seltenen Muskelkrankheit inszwischen pflegebedürftig ist, am eigenen Leib gemacht.

Um auf solche Zustände hinzuweisen, um ein Bewusstsein für Behindertenfeindlichkeit zu schaffen und das Schweigen zu brechen, hat sie das Buch MUNDTOT!? geschrieben. Ihr Buch ist nicht nur die beeindruckende persönliche Geschichte einer mutigen Frau im Kampf mit ihrer Krankheit, sondern auch ein engagierter Appell zum respektvollen Zusammenleben von Menschen mit Behinderung und Nichtbehinderten.
Erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, 2012 – 9⁹⁵€ – 249 Seiten



Tour d’amour: Elizabeth Bard

Wie ich lernte, Frösche und Franzosen zu lieben

Die junge Amerikanerin Elizabeth Bard ahnte nicht, dass ihr Lunch mit dem attraktiven Franzosen Gwendal sie ins ferne Paris führen würde. Doch in der Fremde besinnt sie sich auf das, was ihre beiden Welten verbindet: das Essen. Im Kampf mit ungeduldigen Pariser Markthändlern und nicht minder eigenwilligen bretonischen Schwiegereltern entdeckt sie die Freuden der französischen Küche. Und lernt, dass eine Frau manchmal einen Frosch küssen muss, um ihren Prinzen zu finden, und manchmal die Liebe durch ein zauberhaftes Essen erwacht …
Erschienen im Blanvalet Verlag, 2011 – 8⁹⁹€ – 412 Seiten

Kennt ihr eines der Bücher? Möchtet ihr es oder habt ihr es schon gelesen? Wie hat es euch gefallen?

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Die letzten Wochen sind wie eine Reise. Ein Trip zu mir selbst. Zu dem, wer ich bin, wer ich sein will und auch woher ich komme. Was sol...