[Buchgedanken] Die Seiten der Welt: Kai Meyer

Donnerstag, Oktober 09, 2014 Tinka Beere 0 Comments


Klappentext
"„Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.“
Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher."



Umfang: 560 Seiten
ISBN: 978-3-8414-2165-4
Verlag: Fischer FJB

Hintergrundgeschichte

Ihr wisst ja bestimmt schon, dass ich ausgefeilte Hintergrundgeschichten liebe. Und Kai Meyer hat sich da wirklich etwas ganz Feines ausgedacht. In der Welt voller Bücher gibt es eine besondere Magie: die Bibliomantik. Die Magier sind Bibliomanten, die mit der Hilfe ihres Seelenbuches zaubern können. Furias Vater ist solch ein Bibliomant und führt seine Tochter in diese Magie ein. Er selbst ist auf der Jagd nach den Leeren Büchern, die die Bibliomantik zerstören könnten.

Charaktere und Figuren

Neben den Menschen gibt es noch viele andere Wesen, die das Buch wirklich zu etwas Besonderem machen. Zwischen den schnellen Szenen lassen sie den Leser in Anderen wieder etwas zur Ruhe kommen – und das ganze sogar mit einem Lächeln im Gesicht. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber bereits im ersten Kapitel begegnet man diesen magischen Wesen. Nach den ersten Seiten habe ich den starken Wunsch verspürt, genau in dieser Welt leben zu wollen.

Das Buch

Optisch macht dieses Buch auf jeden Fall sehr viel her. In meiner Ausgabe hat sich auch ein Lesezeichen befunden, das die ganze Welt noch viel Realistischer gemacht hat. Wer das Buch gelesen hat, wird wissen warum ;) Ich würde schon fast sagen wollen, dass dieses Buch, gemeinsam mit dem Gewinnspiel, das es dazu gab, ein großes Meisterwerk ist. Es ist faszinierend, wie alles ineinandergreift.

Fazit: ❤❤❤❤❤/❤❤❤❤❤
Für mich war dieses Buch wie Liebe auf den ersten Blick. Ich habe vor Wochen, vielleicht sogar vor Monaten das Cover gesehen und es war um mich geschehen. Ich wollte dieses Buch – koste es, was es wolle :D

Vom Gefühl her schwanke ich zwischen 4,5 und 5 Herzchen, was aber auf meine momentane Stimmung zurück zuführen ist. Das Buch ist wirklich brillant. Für mich, die nicht so viel Erfahrung mit “richtiger” Fantasy hat, war in diesem Buch genau die richtige Menge an Fantasy vorhanden. Ich konnte mich in eine wunderbare Welt träumen. Wahrscheinlich hätte ich das Buch auch schneller ausgelesen, denn die ersten dreihundert Seiten habe ich ja verschlungen.

Sogar schriftstellerisch hat mir das Buch etwas gebracht. Ich habe aus dem Schreibstil einige Erkenntnisse für mich gewinnen können, und während der Lektüre auch im Kopf meine eigenen Geschichten überdacht. Das Buch hat wirklich Wiederlesequalitäten und ich bin sicher, dass man bei jedem neuen Lesen, etwas mehr zwischen den Seiten entdecken kann. Ein tolles Buch für all diejenigen, die sich gern in fremde Welten entführen lassen.

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Die letzten Wochen sind wie eine Reise. Ein Trip zu mir selbst. Zu dem, wer ich bin, wer ich sein will und auch woher ich komme. Was sol...