Camp-Tagebuch: Tag 1

Mittwoch, Juli 01, 2015 Tinka Beere 0 Comments



Hallo ihr Lieben!

Das Camp NaNoWriMo, die kleine Schwester vom NaNoWriMo, hat heute begonnen. Da ich es liebe, den täglichen Bericht von anderen Schreibern mit all seinen Höhen und Tiefen zu lesen, gibt es auch von mir - hoffentlich täglich - ein kleines Update.



Hauptsächlich aus unitechnischen Gründen werde ich im Camp nur die 20.000 Wörter anpeilen. Das ist etwas mehr als ein Drittel von dem, was ich überhaupt in diesem Jahr geschrieben habe. Jeden Tag muss ich also 645 Wörter schreiben, um das Ziel zu erreichen. Für meinen WriteoMeter habe ich auf 650 Wörter aufgerundet.

Also ging es los.


Ich habe heute in zwei Sessions mit kurzer Duschpause geschrieben. Und interessanterweise fiel mir das Schreiben trotz des warmen Wetters gar nicht so schwer :)

Um 21:24 habe ich für 25 Minuten geschrieben. Es sind 637 Wörter dabei rausgekommen. Nicht ganz mein Ziel, aber immerhin mit einer Geschwindigkeit von 1.528 Wörtern pro Stunde.

Um 22:02 habe ich noch einmal für 10 Minuten geschrieben. Das Ergebnis waren 301 Wörter mit einer Tippgeschwindigkeit von sage und schreibe 1.806 Wörtern pro Stunde.

Ich sag ja, ich liebe den WriteoMeter <3 Was er alles für krasse Sachen rausfindet.

Insgesamt habe ich heute 938 Wörter geschrieben, liege über meinem angepeilten Ziel und habe mir so einen winzigen Puffer aufgebaut, den ich sicherlich Ende Juli gut gebrauchen kann.

Zwischen Licht und Schatten ist nun 6.282 Wörter lang.


Zur Geschichte möchte ich euch nicht so viel verraten, ich habe Angst, dass ich mich verplappere. Allerdings glaube ich, dass meine momentane Arbeitsweise, meine natürliche ist. Die Rohfassung stand bereits mit dem NaNo 2013. In der Zwischenzeit habe ich an der Geschichte gefeilt, mir einzelne Szenen verbildlicht und meinen Charakteren (hoffentlich) mehr tiefe und Persönlichkeit gegeben. Ich weiß nach wie vor, wo es hingehen soll, aber manche Wege verschlängeln sich jetzt woanders hin.

Das Schreiben macht auf jeden Fall riesig Spaß und ich trotze dem Wetter mit meiner neuen Wasserflasche. Sie fasst circa 600 ml und wurde heute sicher fünf, sechs oder öfter gefüllt. Ich bin stolz auf mich :)

Ich wünsche euch einen schönen Abend und falls ihr noch "müsst": Schreibt schön!

---------------------------------------
Links

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Kreatives Tief und Life-Update

Seit ein paar Tagen kribbelt es mir so dermaßen in den Fingern, dass ich nicht mehr anders kann, als endlich wieder zu bloggen. Es hat ...