[Buchgedanken] Coherent: Laura Newman

Dienstag, September 29, 2015 Tinka Beere 0 Comments

Klappentext
"Ob Smartphone, Tablet oder Computer – über das Internet leben, lieben und kommunizieren wir. Was aber, wenn wir keine Geräte mehr bräuchten, um online zu sein? Was würdest du tun?
Genau diese Erfahrung macht die 17-jährige Sophie und gerät schnell in einen rasanten Strudel aus Angst und Faszination. Gejagt von einer geheimnisvollen Organisation begibt sie sich auf eine abenteuerliche Flucht quer über den Globus. Zusammen mit dem smarten Franzosen Jean setzt Sophie alles daran, dem Ursprung ihrer Fähigkeiten und dem Rätsel um ihre Vergangenheit auf die Spur zu kommen."



Deutsche Erstausgabe, 2015
Umfang: 410 Seiten
ISBN: 978-3738618044
Verlag: Books on Demand


Mit der Idee hat die liebe Laura mich total angefixt. Von Anfang an fand ich es total spannend, noch cooler war es dann, dass ich das Buch bei ihrem Coherent-Flashmob gewonnen habe. Dann habe ich auch direkt angefangen zu lesen, bin aber wieder davon abgekommen. Irgendwann kam ich wieder zum Lesen (es ist schon eine kleine Herausforderung, den Kindle in die Hand zu nehmen) und habe das halbe Buch an so ziemlich einem Stück verschlungen. Bis ich wieder einem anderen Buch mehr Aufmerksamkeit geschenkt habe. Schließlich habe ich heute ungefähr die zweite Hälfte gelesen - auch mehr oder weniger an einem Stück.

Die Geschichte gefällt mir nach wie vor mega gut, auch die Charaktere sind nachvollziehbar und Handeln nicht unlogisch. Leider konnte mich der Schreibstil nicht so sehr fesseln. Ich brauchte eine Weile, um mich daran zu gewöhnen. Im gesamten Buch erschien er mir ziemlich distanziert, was es mir schwer machte, richtig ins Buch einzutauchen. Außerdem gibt es Stellen im Buch, die mir ziemlich gestreckt scheinen. Ich habe zum Beispiel gewisse Dinge schon lange vor den Protagonisten geahnt und demzufolge war es etwas müßig, auf die Erkenntnis der Charaktere zu warten. Ebenso ist es sicher schwierig mehrere Perspektiven in einem Buch unterzubringen und man muss zwangsläufig sich überschneidende Ereignisse wiederholen. Leider hat auch dies mich etwas aus dem Lesefluss gebracht.

Fazit: ❤❤❤❤/❤❤❤❤❤
Insgesamt gibt es für Coherent vier Herzchen von mir. Die Geschichte war erfrischend neu und die Wendungen, wenn auch etwas verzögert, überraschend. Außerdem sind die Charaktere sehr liebenswert und das Cover hat mich auch von Anfang an überzeugt.

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Die letzten Wochen sind wie eine Reise. Ein Trip zu mir selbst. Zu dem, wer ich bin, wer ich sein will und auch woher ich komme. Was sol...