[Buchgedanken] In der Dunkelheit: Tagebuch eines Vampirs 3 - Lisa J. Smith

Samstag, Oktober 24, 2015 Tinka Beere 0 Comments

Könnte Spoiler für Band 1 und 2 enthalten.

Klappentext
"Elena ist tot! Doch ins Reich Reich der Schatten verbannt, lebt sie als Untote weiter. Dort beschwört sie die beiden attraktiven Vampirbrüder Stefano und Damon, ihre blutige Feindschaft endlich zu begraben und gemeinsam gegen die Macht des Bösen zu kämpfen - denn sie spürt, dass etwas Übermächtiges nicht nur ihren Tod verursacht hat, sondern ganz Fell's Church bedroht! Als nach dem Gottesdienst für die vermeintlich tote Elena die Trauergäste von blindwütigen Hunden grausam angegriffen werden, wird ihr klar, wie wenig Zeit ihnen noch bleibt ..."




Originaltitel: The Fury - The Vampire Diaries 3
Aus dem Englischen von Ingrid Gross
Deutsche Erstausgabe, 2002 
Umfang: 252 Seiten 
ISBN: 978-3-8289-9766-0 
Verlag: cbt
Verlagsseite

Band eins und zwei habe ich im letzten Winter gelesen und so hatte ich ein paar Bedenken, ob ich wieder in die Geschichte reinkomme. Doch dadurch, dass sich auch Elena wieder erst an das Geschehen der letzten Wochen erinnern musste, was das gar kein Problem. Ich war sogar wieder so von der Geschichte gefesselt, dass ich das Buch bis auf die ersten 30 Seiten an einem Tag verschlungen habe. Ich weiß nicht, wann ich das erste Mal über 200 Seiten an einem Tag gelesen habe.

Die Handlung hat mich nur einmal kurz verwirrt, ansonsten bin ich total in die Story eingetaucht und nur so durch die Seiten geflogen. Was sich nicht geändert hat, ich bin eindeutig immer noch für Stefano :-D Glücklicherweise war Elena auch nicht allzu zickig, dass es auch mit ihr ganz gut auszuhalten hat.

Allerdings hatte ich an einer Stelle das Gefühl, dass ich das Buch schon einmal gelesen habe, doch das ist schon ewig her, was auch nicht schlimm ist. Es hat der Spannung keinen Abbruch getan und ich denke, ich werde bald - nicht als nächstes, aber vielleicht dann - den vierten Band lesen.

Fazit: ❤❤❤❤❤/❤❤❤❤❤
Obwohl ich das Cover echt nicht schön finde, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es hat mich ans Bett gefesselt und mich meine Kopfschmerzen vergessen lassen. Ein Buch, mit dem ich einen schönen Tag verbracht habe und das mich neugierig auf die folgenden Bände gemacht hat.

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Oh du fröhliche - Update und Blick in die Zukunft

Einige Zeit ist schon wieder ins Land gegangen, seit ich das letzte Mal gebloggt habe. Das sind immer die Phasen des Lebens, in denen...