[Buchgedanken] Silber - Das dritte Buch der Träume: Kerstin Gier

Donnerstag, Oktober 15, 2015 Tinka Beere 0 Comments

Klappentext
„Das große Finale der Bestseller-Trilogie: »Silber – Das dritte Buch der Träume« erscheint am 8.10.2015!
Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …“



Deutsche Erstausgabe, 2015
Umfang: 464 Seiten
ISBN: 978-3-8414-2168-5
Verlag: FJB

Das ich das Buch irgendwann kaufen und lesen würde, war klar, denn mir haben die beiden Vorgängerbände wirklich gerne gelesen. Nicht nur optisch machen die Bücher einiges her und sehen genauso wie die Edelstein-Trilogie im Regal echt fesch aus ^^ Außerdem habe ich letzte Woche die Lovelybooks-Lesung von Kerstin Gier gesehen und dann konnte ich nicht mehr an mich halten: Ich musste das Buch so schnell wie möglich haben.


Das Thema Träume und träumen ist wirklich faszinierend und sehr interessant umgesetzt. Ich habe mich beim Lesen wirklich ein bisschen wie im Traum gefühlt und bin nur so durch die Seiten geflogen. Ich mag Kerstin Giers Schreibstil auch total - auch ihre Frauenbücher lese ich gerne - und kam beim Lesen nicht umhin, zu kichern.

Dennoch fand ich das Ende eher unspektakulär und auch die Auflösung, wer jetzt eigentlich Secrecy ist. Ich glaube, da habe ich mehr erwartet. Dennoch hat Kerstin Gier es geschafft, mich wieder auf die Traumkorridore zu entführen und mir vergnügliche Lesestunden beschehrt.

Fazit: ❤❤❤❤/❤❤❤❤❤
Für den Abschlussband der Silber-Trilogie gibt es nur vier Sterne, weil sicher noch mehr dringewesen wäre. Dennoch ist das Buch wirklich unterhaltsam und kurzweilig, entführt in die Welt der Träume und macht einfach nur Spaß beim Lesen!

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Oh du fröhliche - Update und Blick in die Zukunft

Einige Zeit ist schon wieder ins Land gegangen, seit ich das letzte Mal gebloggt habe. Das sind immer die Phasen des Lebens, in denen...