Curry-Abbau #1

Samstag, November 07, 2015 Tinka Beere 0 Comments

Kennt ihr das? Da ist ein Buch, das fängt man an zu lesen. Und dann kommt das nächste und dann noch eins und ... Und irgendwann hat man einen hübschen kleinen Stapel mit angelesenen Büchern. Das passiert mir andauernd und es ist so schade, dass die Bücher nur angefangen sind und nicht zuendegelesen ... Aus welchen Gründen auch immer.

Ich möchte daraus eine kleine Challenge machen. In den nächsten Wochen möchte ich genau diesen Stapel abbauen, denn von allein wird es wohl nicht besser. Vielleicht mag ja jemand mitmachen? ^^





Hellwach: Gute Nachtgeschichten und andere Schlaflosigkeiten: Abini Zöllner

Das Buch hat sich echt sehr cool angehört und ich hatte gewisse Erwartungen - auch des Klappentexts. Aber irgendwie ist der Funke nicht so ganz übergesprungen, was ich schade finde. Dann wollte ich mich mehr oder weniger zwingen, das Buch durchzulesen. Und da stellt sich die Frage: Muss ich das eigentlich? Wenn ein Buch so gar nicht an mich herankommt, warum sollte ich mich dann quälen?
Aktueller Stand: Seite 72


Anna Karenina: Lew Tolstoj


Ich will dieses Buch lesen, wirklich! Das langatmige Stückchen am Anfang habe ich auch schon hinter mir, aber ich kann nichts tun - Seit einigen Jahren demotivieren mich lange Bücher einfach. Doch ich gebe nicht auf und ich hoffe, dass ich mich aufraffen kann und jetzt will ich es noch mehr, vor allem, weil es wieder Winter wird und ich denke, das ist das perfekte Buch für die kalte Jahreszeit.

Aktueller Stand: Seite 84

Sommer in Maine: J. Courtney Sullivan


Auf dieses Buch war ich so heiß, so verdammt heiß. Aber auch hier das gleiche Problem - das wahrscheinlich nur in meinem Kopf existiert (Was macht ihr dagegen? Kennt ihr das?) -: Das Buch ist ziemlich umfangreich.

Aktueller Stand: Seite 9

Die Bibel nach Biff: Christopher Moore


Vor Jahren habe ich "Liebe auf den ersten Biss" von ihm gelesen und geliebt. Seitdem ging mir der Autor nicht mehr aus dem Kopf. Ich las dieses Buch an und dann kam ein anderes Buch und ... ja.

Aktueller Stand: Seite 8

Der große Gatsby: F. Scott Fitzgerald


Mit diesem Buch kam ich im Moment des Anlesens noch nicht so gut klar. Hoffentlich ändert sich das, denn den Film fand ich echt gut und faszinierend.

Aktueller Stand: Seite 14

Der silberne Traum - Die Chroniken der Nebelkriege: Thomas Finn


Die ersten Seiten fand ich wirklich großartig, aber ich erinnere mich daran, dass in dem Moment, in dem ich es zu lesen angefangen habe, mein Bett in Büchern versank :D

Aktueller Stand: Seite 16

Rumo & die Wunder im Dunkeln: Walter Moers


Ich glaube, es war Rastlosigkeit, das Gefühl, dass ich nicht schnell genug lese, weil das Buch so dick und die Schrift so klein ist, weshalb ich das Buch wieder in den Schrank gestellt habe. Ich sollte mir also definitiv nicht so viel Druck machen. Lesen sollte Spaß machen ;)

Aktueller Stand: Seite 290

Der Schrecksenmeister: Walter Moers


Noch einer hinterher, gleiches Spiel - nur eben etwas früher.

Aktueller Stand: Seite 26

The Last Letter from your Lover: Jojo Moyes


In einem Anflug von "Ich möchte mehr Englisch lesen" angefangen - vor über einem Jahr. Und wieder der Druck, den ich mir selbst gemacht habe, denn auf englisch lese ich noch viel langsamer als auf deutsch.

Aktueller Stand: Seite 14

Brisingr: Christopher Paolini


Genauso ein Anflug nur ein paar Jahre früher. Und dann habe ich gemerkt, es ist nicht der zweite Band der Eragon-Reihe, sondern schon der dritte. Tja. Warum kann in einem Buch das nicht standartmäßig vermerkt werden?

Aktueller Stand: xvi (Vorwort)

Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?: Richard David Precht


Vor so ziemlich genau zwei Jahren angefangen zu lesen. Meine Güte, wie die Zeit vergeht. Gerade ist das Thema aber wieder interessanter für mich ^^

Aktueller Stand: Seite 142

Die Ordnung der Sterne über Como: Monika Zeiner


Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich einen Buchtitel mit O brauchte und weil ich das Cover ganz hübsch fand. Im Moment reizt mich die Story eher weniger, ich würde es aber schon ganz gerne zuende lesen.

Aktueller Stand: Seite 177

Sternstunden der Menschheit -Vierzehn historische Miniaturen: Stefan Zweig


Für zwischendurch ganz nett, aber ich habe schon ewig nicht mehr reingeschaut. Sollte ich vielleicht mal wieder machen xD

Aktueller Stand: Seite 38

Arm und Reich - Die Schicksale menschlicher Gesellschaften: Jared Diamond


Das Buch habe ich mir auf Empfehlung einer Dozentin hin gekauft und fand es auch echt spannend. Aber es in einem Rutsch zu lesen, war doch recht müßig. Eigentlich müsste ich mal wieder ran - schon allein aus Recherchegründen.

Aktueller Stand: Seite 176

How to be normal - A Guide for the Perplexed: Guy Browning


Zu englischen Büchern muss ich wohl nichts mehr sagen ;)

Aktueller Stand: Seite 8

Die Quelle: Catherine Chanter


Auch ein Buch für die Challenge, weil es mit dem Buchstaben Q beginnt. Doch die Geschichte fand ich ganz cool, nur für das Frühjahr/den Sommer zu düster.

Aktueller Stand: Seite 248

Wie Monde so silbern: Marissa Meyer


So ein hübsches Buch. Ja, wenn ich nichts anderes zu schreiben weiß, dann über die Schönheit eines Buches.

Aktueller Stand: Seite 10

Die Menschheit hat den Verstand verloren - Tagebücher 1939-1945: Astrid Lindgren


In dem Buch lese ich immer wieder mal, denn dafür, um es in einem Rutsch zu lesen, ist es einfach zu düster. Ein paar Seiten, mehr ist nicht drin. Aber es gefällt mir. Und mit diesem Buch nähern wir uns auch dem aktuellsten currently Reading ;)

Aktueller Stand: Seite 56

Rissiges Eis: Axel Hollmann


Wenn ich abends im Bett liege und noch nicht schlafen kann, aber keine Lust habe, das Licht anzumachen, dann lese ich auf meinem Kindle. Immer mal so ein oder zwei Kapitel. Das heißt nicht, dass das Buch langweilig ist. Das Licht vom Kindle ermüdet nur mehr als das von einer normalen Lampe - hab ich so das Gefühl :D

Aktueller Stand: 22%

Die Achse meiner Welt: Dani Atkins


Das Buch habe ich neulich Abend angefangen, aber rein gar nichts mitbekommen, also habe ich am Morgen erneut angefangen. Bis jetzt gefällt es mir echt gut, wobei ich mich wunder, dass es nur so ein dünnes Buch ist und dass eigentlich noch einiges passieren muss dafür, dass die Handlung eigentlich grad erst richtig interessant wird.

Aktueller Stand: Seite 120


Ich stelle fest, dass ich 20 Bücher auf dem Curry-Stapel liegen habe. Zu viel, wenn ich meinen SuB reduzieren möchte. Also, wer ist bei der Curry-Challenge dabei? :)

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Die letzten Wochen sind wie eine Reise. Ein Trip zu mir selbst. Zu dem, wer ich bin, wer ich sein will und auch woher ich komme. Was sol...