[Buchgedanken] Charlie und die Schokoladenfabrik: Roald Dahl

Donnerstag, Januar 14, 2016 Tinka Beere 0 Comments


Klappentext
„Charlies wunderbare Erlebnisse im Willy-Wonka-Schokoladenland beweisen es: Es gibt ein Schlaraffenland! Köstlich ist die Schokolade, die in dieser Fabrik hergestellt wird, Könige und Kinder aus aller Welt sind hier Kunden. Aber Willy Wonka ist auch ein großer Erfinder – er erfindet lauter süße Sachen, von denen Kinder sonst nur träumen: Leuchtlutscher für die Nacht, Erdbeersaft-Wasserpistolen, Karamellen für Zahnlöcher oder Zungenleim für geschwätzige Eltern.“



übersetzt von: Inge M. Artl; Hans Georg Lenzen
Illustration: Quentin Blake
Erschienen: 2003
Umfang: 160 Seiten
ISBN: 978-3-499-21211-6
Verlag: rororo rotfuchs

Dieses kleine Buch stand schon eine Weile auf meiner Wunschliste, dank den Glimmerfeen, denn vorher wusste ich gar nicht, dass es zu dem Film eine Buchvorlage gibt. Zu Weihnachten habe ich das Buch bekommen und es dann auch direkt verschlungen.

Es ist ein echt süßes Kinderbuch, dass märchenhaft geschrieben und liebevoll illustriert ist. Damit trifft es genau meinen Geschmack. Ich mag Kinderbücher, in denen auch kleine Lehren versteckt (oder weniger) versteckt sind. Vielleicht ist es ein bisschen brutal, aber hey, es ist eine märchenhafte Erzählung, da darf das so sein.

Wer den Film gesehen hat und ihn mochte, dem wird bestimmt auch dieses Buch gefallen. Willy Wonka ist mit Johnny Depp wirklich perfekt besetzt worden. Im Buch wurde die Figur richtig plastisch und auch die anderen Figuren schienen wirklich real. Schade fand ich, dass der kleine Charlie ein bisschen im Hintergrund verschwand und erst zum Schluss wieder richtig auftauchte.

Fazit: ❤❤❤❤❤/❤❤❤❤❤
Ein sehr schönes Kinderbuch, das man bestimmt auch gut vorlesen kann. Es macht Spaß, auch als Erwachsener und ich werde sicherlich noch versuchen, an weitere Bücher von Roald Dahl zu kommen. Hoffentlich ist Willy Wonka auch dabei ^^

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Ein Kapitel geht zu Ende

Die Teestube wird mit diesem letzten Beitrag geschlossen. Ich habe mir lange und viele Gedanken darum gemacht, aber nun ist es Zeit, ein neu...