[Statistik und Meer] So war der Januar 2016

Montag, Februar 01, 2016 Tinka Beere 0 Comments

Der Januar ist um und ich habe das Gefühl, er war ziemlich produktiv.

Anfang Januar war hier nicht allzu viel los. Ich habe mir noch ein paar Wochen Ferien gegönnt und diese auch genossen. Eigentlich wollte ich in der Zeit viel schreiben und lesen, doch so richtig geklappt hat das nicht. Ich habe mich eher mit anderen Dingen beschäftigt. Ist ja auch erlaubt, wenn man Ferien hat xD


Dann war ich wirklich mutig und habe einen Teil meiner Skepsis über Bord geworfen und mich beim Bloggerportal von Randomhouse angemeldet. Ich bin ja vorsichtiger geworden bei Rezensionsexemplaren und möchte auch wirklich nur noch die anfragen, auf die ich wirklich Lust habe, sonst artet mir das in zu viel Stress aus. Leider wurde meine erste Anfrage abgelehnt, weil zu viele Blogger dieses Buch haben wollen. Das ist dann wohl so. Bei Gelegenheit werde ich es mir dann selbst kaufen und lesen. Ich freue mich schon riesig drauf.



Eine offensichtliche Änderung auf meinem Blog ist das Design. Mir hat es nicht so gefallen, dass das Banner und das Menü so viel Raum ganz oben eingenommen haben. Also ist das Menü hübscher geworden, wie ich finde, und nach links gerutscht. Außerdem soll jetzt der Haupttext im Mittelpunkt stehen und nicht von so vielen Widgets rechts und links verdrängt werden. Ich finde das Ergebnis ganz hübsch ^^


Mitte Januar hat mich dann ein Brief erreicht, der mich wirklich gefreut hat. Mein Presseausweis für die Leipziger Buchmesse 2016. Meine erste Buchmesse in Leipzig und ich freue mich total darauf, bekannte und nur durchs Internet bekannte Gesichter zu sehen. Ich glaube, das wird richtig gut und ich bin so gespannt auf die ganzen Lesungen und Autoren.


Schreibprojekte

Vor wenigen Tagen habe ich auch die Überarbeitung von "Ein Hauch von Rauch und Asche" abgeschlossen, seit gestern ist das Manuskript vollständig. Wer mehr wissen will, schaut einfach bei meinem Update vorbei.
Es ist im Moment total aufregend, weil es das erste Romanmanuskript ist, das ich überarbeitet habe. Jetzt gibt es dafür erst einmal einen Monat Pause und ich werde mich anderen Dingen widmen (müssen).
Im Januar habe ich durch die Überarbeitung nicht so viel geschrieben, bin aber trotzdem auf 7.220 Wörter gekommen.


Bücher und Lesen

Eigentlich dachte ich, ich hätte im Januar gar nicht so viel gelesen. Zwischenzeitlich hatte ich sogar das Gefühl, in einer Leseflaute zu verschwinden, aber dem war glücklicherweise nicht so.


Neuzugänge

Im Januar ist kein einziges Buch bei mir eingezogen. Das ist wohl der erste Monat, in dem ich seit der Zeit, in der ich Blogge, kein neues Buch bekommen habe - ob nun gekauft, aus der Bib oder geschenkt.


gelesen

Gelesen habe ich im Januar nur ein einziges Buch von meinem SuB:

*klick aufs Cover für meine Buchgedanken*
Dann habe ich zwei Bücher gelesen, die ich mir in der Bib besorgt habe:

*klick aufs Cover für meine Buchgedanken*

Außerdem habe ich noch ein paar Sachebücher gelesen, die ich nicht rezensiert habe und die ich auch nicht zu meinem SuB zähle:
  • Die Wörterwerkstatt: Sylvia Englert
  • Die Kunst des klugen Handelns: Rolf Dobelli
  • Simplify your life: Werner Tiki Küstenmacher
Insgesamt gelesen habe ich 1.842 Seiten und 6 Bücher. Auf meinem SuB liegen jetzt 123 Bücher.


Leseliste

Im Januar wollte ich diese Bücher lesen:


  • Eine himmlische Begegnung
  • Das Schneemädchen
  • Wintermond
  • Deine Seele in mir
  • House of Night: Gezeichnet
Geschafft habe ich davon wie gesagt nur eins. Dennoch, trotz meines mehr für mich selbst lesen ohne den Zwang durch Listen, habe ich auch für den Februar eine Liste an Büchern zusammengestellt, die ich gerne lesen würde. Ob ich das am Ende wirklich tue, sei ja erstmal dahin gestellt. Dafür liebe ich es zu sehr, Listen zu schreiben :D


  • Feuer und Stein: Diana Gabaldon
  • Plötzlich Fee - Winternacht: Julie Kagawa
  • Salt & Storm - Für ewige Zeit: Kendall Kulper
  • Anna Karenina: Lew Tolstoj
  • Kanada: Richard Ford
  • Seelen: Stephenie Meyer
  • Die Stadt der Träumenden Bücher: Walter Moers
  • Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche beginnt: Nicole Böhm
  • Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht: C.C. Hunter


Das ist wirklich ein netter und auch ziemlich dicker Stapel. Allerdings habe ich einige Bücher davon schon angefangen zu lesen. Insgesamt habe ich mir im Februar 9 Bücher mit insgesamt 5.428 Seiten vorgenommen. Ich müsste also 187 Seiten am Tag lesen. Ein bisschen utopisch vielleicht :D Mal gucken, wie viel ich schaffe.


Ausblick

Auch im Februar wird es etwas ruhiger werden. Immer noch spukt meine Bachelorarbeit in meinem Kopf rum und sollte endlich mal geschrieben werden :D Ihr wisst ja, wie das ist. Irgendwann sollte ich mich auch um den Steuerkram kümmern. Außerdem habe ich einen netten Stapel Bücher vor mir. Und wie ich mich kenne, fällt mir noch ganz viel mehr ein, was ich machen kann. Langweilig wird der Februar also auch nicht.

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Ein Kapitel geht zu Ende

Die Teestube wird mit diesem letzten Beitrag geschlossen. Ich habe mir lange und viele Gedanken darum gemacht, aber nun ist es Zeit, ein neu...