[Projektupdate] Stand: 09.Mai 2016

Montag, Mai 09, 2016 Tinka Beere 4 Comments

Nach langer, langer Zeit bin ich euch wieder ein Projekt-Update schuldig. Wer mich ein bisschen besser kennt, der weiß auch, nur mit einem Projekt gebe ich mich nicht zufrieden. Und so werde ich heute mal ein bisschen mit euch darüber plaudern. Zudem ist heute Montag und ich habe euch ja vor Wochen für eben diesen Wochentag ein Update versprochen.


Bachelorarbeit

In gewisser Weise gehört sie zu den vielen Projekten dazu. Nicht zuletzt, weil mich und das Schreiben mein Studium und alles drum herum sehr stark geprägt hat. Ich bin froh, dass ich sie letzte Woche zu Ende schreiben, überarbeiten und heute endlich drucken lassen konnte. Ab morgen heißt es dann Daumendrücken, dass ich sie bestehe und meinen weiteren Plänen nichts mehr im Wege steht.

Ein Hauch von Rauch und Asche

Dieses Projekt begleitet mich schon seit Jahren und ich hänge wirklich sehr an der Geschichte. Doch es wird immer anstrengender, an ihr zu arbeiten. Obwohl ich diese Geschichte liebe - das steht bei allen meinen Schreibprojekten außer Frage. Dennoch habe ich in den letzten Wochen viel darüber nachgedacht. Angesetzt hatte ich den Herbst 2016 für die Veröffentlichung. Nur ganz wage, jedoch kann ich sie nicht fest versprechen. Nicht zuletzt, weil auch noch andere Personen daran beteiligt sind: Betaleser, Lektorat, Korrektorat, Coverdesigner. 
Mir ist klar geworden, dass ich mich besonders auch bei diesem Projekt vielleicht zu sehr unter Druck setze. Es soll perfekt werden, das ist klar, vor allem, weil es mein Romandebüt sein wird. Daher möchte ich mir noch umso mehr Mühe geben.
Aktuell sieht es so aus, dass ich daran schreibe und die Geschichte hoffentlich bald zum letzten Mal zu Ende bringe. Danach werde ich die Überarbeitung und alles andere ganz entspannt angehen. Vor allem, weil es wie gesagt das erste Romanprojekt ist, das ich veröffentlichen möchte, möchte ich doch so besonnen wie möglich an die ganze Sache heran gehen.
Daher wird sich die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit verschieben, doch spätestens, wenn die Geschichte steht und das Manuskript im Lektorat ist, werde ich euch Bescheid geben.

#30TSC

Mein neues Projekt ist etwas anders. Ich verrate nicht zu viel und auch den Titel, der sich hinter dieser kryptischen Buchstaben-Zahlen-Kombination verbirgt, werde ich noch nicht offenbaren. Fest steht allerdings, dass dies mein nächstes Projekt und auch die nächste Veröffentlichung (Herbst 2016) werden wird.
Bisher habe ich sehr viel geplant, mit anderen gebrainstormt und ein Exposé geschrieben. Übrigens das erste Mal für ein Projekt, aber hier bietet es sich auch sehr gut an. In den nächsten Tagen werde ich mich dann ans Schreiben setzen. Freut euch drauf, denn es wird etwas Besonderes :-)

Weiterbildung

Wie in jedem anderen "normalen" Job, sollten sich auch Autoren weiterbilden - meiner Meinung nach. Und so ist es gekommen, dass ich schon seit ein paar Wochen an einem Marketing-Kurs von Annika Bühnemann teilnehme. Im Zusammenhang damit habt ihr bestimmt schon einige Änderungen vor allem in den sozialen Netzwerken bemerken können und ich hoffe, dass ich meine neuen Ideen auch nach und nach auf meinen Blog und meine Webseite übertragen kann.
Es macht echt riesigen Spaß und durch den Kurs habe ich gemerkt, dass ich zwar schon vieles weiß und kann, aber noch sehr viel mehr ändern und verbessern kann. Zwar ist es anstrengend und zeitintensiv, aber ich merke schon jetzt, wie es sich lohnt, hier zu investieren.

Youtube

Ich führe Youtube hier auch mal als ein Projekt auf. Ich hätte nie gedacht, wie unglaublich viel Spaß mir das Videodrehen machen kann. Bisher läuft es echt ganz gut und ich habe schon 33 Abonnenten, was mich irrsinnig freut. Eine Reihe übers Schreiben habe ich geplant und bald fange ich auch mit dem Drehen an. Es kamen schon einige Ideen von meinen Zuschauern, die ich auf jeden Fall mit umsetzen möchte - ich bin sehr gespannt, wie das funktionieren wird.



Das war's erstmal von mir. Ich hoffe, ihr fandet den Beitrag interessant und seid gespannt, wie es in den nächsten Wochen laufen wird.
Ich möchte nicht versprechen, dass ihr jeden Montag ein Update bekommt, denn vielleicht tut sich auch mal eher weniger und dann lohnt es sich nicht, darüber zu schreiben. Wenn ihr mir auf den sozialen Netzwerken folgt, dann seid ihr auf jeden Fall immer über Neues informiert ;-)

Bis dann,
eure Tinka

Kommentare:

  1. Das ist ja eine sehr coole Kategorie. Ich hatte auch schon überlegt, so etwas auf meinem Autorenblog zu integrieren, war mir aber unsicher, wie das wirkt. Jetzt, wo ich das so sehe, gefällt es mir aber doch sehr gut. Mal schauen, ob ich das für die Zukunft im Hinterkopf behalte ;)

    Mir geht es momentan sehr ähnlich mit meinem Herzensprojekt, wie dir mit "Ein Hauch von Rauch und Asche" (sehr guter Titel nebenbei). Ich setze mich auch enorm unter Druck. Zum einen, weil ich es in erster Linie der Geschichte und mir schuldig bin und, wie du ja auch sagtest, das Romandebüt sehr gut werden soll. Ich kann es einfach nicht lassen, an jedem Wort zu feilen und es fällt mir mit jedem kritischen Blick schwerer, loszulassen. Es zerrt gerade sehr an meinen Nerven und macht mich unzufrieden, obwohl ich eigentlich stolz sein sollte, schon so viel erreicht und geschafft zu haben. Leider neige ich dazu, immer nur den Berg zu sehen, den ich erklimmen muss, anstatt die Berge zu sehen, die ich schon erklommen habe.

    Ich wünsche dir jedenfalls weiterhin viel Mut und Geduld, weiterzumachen. Vielleicht schaffe ich es, diese entspannte Art auf mich zu übertragen :D

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, dass ich dich inspirieren konnte ^^

    Vielen Dank :-) Hoffentlich ergeht es dir mit einem Herzensprojekt bald besser. Ich versuche es vorerst mit ein wenig Abstand und schaue dann, wie es sich entwickelt.

    Das kenne ich auch zu gut. An die Vergangenheit sollte man sich nicht klammern, aber hin und wieder einen Blick zurückzuwerfen, kann vielleicht nicht schaden. Wenn ich daran denke, was ich schon alles gewuppt habe, dann wird mir ganz schwindelig :-D

    Immer weiter so und irgendwann platzt der Knoten und es läuft. Bestimmt :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir sehr viel Erfolg und freue mich schon darauf, mehr zu erfahren! :)

    Allem voran hast du gerade deine Bachelor-Arbeit gewuppt! Darauf kannst du echt stolz sein, egal was das Ergebnis ist und was danach kommt.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Die letzten Wochen sind wie eine Reise. Ein Trip zu mir selbst. Zu dem, wer ich bin, wer ich sein will und auch woher ich komme. Was sol...