[Gemeinsam lesen] #1 | Auf viele Arten anders: Anne Heintze

Dienstag, Juni 14, 2016 Tinka Beere 0 Comments


Während ich diesen Beitrag schreibe, komme ich mir ein bisschen seltsam vor. Seit Monaten weiß ich von diesem Projekt, habe es mir aber nie genauer angesehen, weil ich Angst vor Spoilern hatte - ergo hatte ich keine Ahnung, dass es nicht unbedingt so sein muss.
In der letzten Woche bin ich dann auf den Beitrag von Patrizia gestoßen und habe einfach mal reingeschaut. Da ich das Buch bereits gelesen habe, bestand ja keine Gefahr, gespoilert zu werden. Und seitdem geht mir die Aktion nicht mehr aus dem Kopf. Ein paar mehr buchige Beiträge können meinem Blog nicht schaden und da ich eh total Lust auf einen "Lesekreis" habe (dabei aber immer die Angst mitschwingt, nicht genau dann das Buch lesen zu wollen, was dran ist, weil mich ein anderes grad viel mehr interessiert ... ihr kennt ja wahrscheinlich mittlerweile mein Leseverhalten :D ), bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich bei dieser Aktion gerne mitmachen würde.


Besonders gut gefällt mir, dass ihr hier eben einen Leseeindruck von meinem aktuellen Buch gewinnen könnt, auch wenn es passiert, dass ich es Wochen später immer noch nicht ausgelesen habe. Diese Aktion wurde von  Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen und nun von Schlunzen-Bücher weitergeführt. Es werden drei immer gleich bleibende Fragen beantwortet und zusätzlich eine, die sich immer ändert.

Los geht's!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Zwar lese ich im Moment so einige Bücher, aber aktuell kann ich die Finger nicht von "Auf viele Arten anders - Die vielbegabte Scanner-Persönlichkeit: Leben als kreatives Multitalent" von Anne Heinze lassen. Ich bin auf Seite 217.

Klappentext

"Vielbegabung l(i)eben

Sie haben Hunderte Ideen und eine unbändige Neugier auf eine Vielzahl von Themen: Kreative, vielbegabte Multitalente verfügen über außergewöhnliche Fähigkeiten. Meist gelingt es ihnen, sich innerhalb kürzester Zeit ein Thema überdurchschnittlich gut anzueignen.

Doch in unserer Gesellschaft, die auf Geradlinigkeit und Spezialisierung Wert legt, gelten sie als unbeständig. Dabei haben Multitalente, auch Scanner-Persönlichkeiten genannt, uns so viel zu bieten – nur beschränken darf man sie nicht, sonst verzweifeln sie an der Vielfalt ihrer Interessen.

Anhand vieler Fallgeschichten und der Erfahrungen aus ihrem Praxisalltag ermutigt Anne Heintze vielbegabte Scanner-Talente, selbstbewusst zu sich selbst und ihrer Vielseitigkeit zu stehen: für ein Leben, das Platz für alle Träume und Wünsche bietet. Ein vielfältiges Buch für vielfältige Menschen!"

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Schon vor etwa 500 Jahren riet uns Leonardo [da Vinci] dazu: "Bedenke, dass du die Sorgfalt eher lernen sollst als die Fähigkeit.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Irgendwie ist es ein bisschen seltsam. Also nicht das Buch, sondern meine Gedanken dazu - ich bin schon ganz kribbelig, euch endlich ausführlich darüber berichten zu können.
Das Buch - oder vielmehr das Thema - hat mich ziemlich überrascht. Vor einigen Wochen (oder sogar Monaten?) habe ich das erste mal von Scanner-Persönlichkeiten gehört. Nämlich in einem Video von Annika Bühnemann. Und nun hat mich das Thema total gepackt und ich finde mich immer mehr als einer der Menschen mit dieser Persönlichkeit wieder.
Das ist komisch, wenn ich es so schreibe, aber irgendwas hat das Buch in mir verändert. Ich fühle mich irgendwie leichter und befreiter und nehme mich selbst und auch mein bisheriges Leben anders wahr.


4. In welcher Sprache liest du am liebsten Bücher? Deutsch, Englisch oder in einer anderen? (Frage von KiraNear)

Darf ich zwei Antworten auf die Frage geben?
Erstens: Ich lese fast ausschließlich Bücher auf Deutsch. Zweitens: Ich würde gerne Bücher in allen möglichen Sprachen lesen. Immerhin habe ich Bücher auf Englisch, Norwegisch, Dänisch, Schwedisch und sogar Russisch in meinem Bücherregal stehen.

Welches Buch lest ihr gerade? Und auf welcher Sprache lest ihr am liebsten?

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Oh du fröhliche - Update und Blick in die Zukunft

Einige Zeit ist schon wieder ins Land gegangen, seit ich das letzte Mal gebloggt habe. Das sind immer die Phasen des Lebens, in denen...