[Projektupdate] Stand: 13. Juni 2016

Montag, Juni 13, 2016 Tinka Beere 0 Comments

Zwei Wochen sind seit dem letzen Update vergangen und es wird Zeit, euch wieder auf den neusten Stand zu bringen.

#30TSC

Mein Herzensprojekt für Autoren ist in der Rohfassung fertig. In der letzten Woche habe ich es noch einmal gelesen und einige Dinge hinzugefügt, weil ich einfach noch etwas zu sagen hatte, doch das Manuskript steht und auch das Bonus-Material steht in der Grundfassung.

Im Laufe dieser Woche werde ich es noch einmal lesen und dann wird es auch schon den Testlesern geschickt. Leider ist mir eine Testleserin aus privaten Gründen abgesprungen. Das ist schade, aber es hat sich jemand Anderes bereit erklärt, sich das Projekt einmal anzuschauen. Und so habe ich also vier Testleserinnen - Ich hoffe, sie haben ganz viel Spaß :) 

Projekt: xxx | Mermaid

Mein Jugendbuchprojekt wächst und ich bin so hibbelig, dass ich hier und dort schon mal eine Information fallen lasse. Mittlerweile habe ich zumindest das Thema schon bekannt gegeben: Meerjungfrauen. Und somit kann ich euch auch gefahrlos meinen Arbeitstitel vorstellen: Mermaid.

Die Geschichte fesselt mich total. Sie vereint (zumindest für mich) genau die richtige Menge Fantasy mit einem Hauch Märchenhaftigkeit. In der letzten Woche habe ich beschlossen, dass ich genug geplant habe. Die Schneeflocken-Methode habe ich nicht ganz bis zum Ende durchgeführt, aber immerhin so weit, dass ich mir ein paar Gedanken um das Ende machen konnte.

Und genau das hat mich in ein kleines Dilemma manövriert. Ich hatte zwei Möglichkeiten. Erstens versuche ich die Charaktere in die Handlung zu drücken und sie dabei total zu verbiegen. Oder zweitens entscheide ich mich für ein Ende, das logisch für die Charaktere ist. Dann bleibt das Ende aber so offen, dass ein weiterer Band möglich wäre.

Was soll ich sagen: Ich hasse es, wenn Charaktere von der Handlung verbogen werden. Also habe ich mich für Möglichkeit Nummer zwei entschieden und bin damit sehr happy :-D Und wenn ich nicht dazu komme, einen zweiten Teil zu schreiben, dann ist das Ende von Band eins auch ein Ende - nur eben mit der Option, es weiterzuspinnen.

Am Samstag habe ich die schwierigste Hürde genommen, nämlich den Anfang der Geschichte geschrieben. Sie Szene war mir schon seit Wochen im Kopf, so bunt und farbig, aber das dann in Worte zu fassen, war echt nicht leicht.

Nun denn. Diese Hürde ist überwunden und die ersten paar hundert Wörter sind geschrieben.

Ich wünsche euch eine erfolgreiche Woche bei dem, was ihr tut. Vielleicht lesen wir uns nächste Woche schon zum nächsten Projektupdate wieder.

Eure Tinka :-)

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Zeitmanagement für Autoren

Immer wieder ertappe ich mich selbst dabei, dass ich spät dran bin oder doch etwas mehr Zeit brauche, als gedacht. Zeitmanagement schei...