Juli Camp NaNoWriMo 2016 | Tag 5

Dienstag, Juli 05, 2016 Tinka Beere 0 Comments

Hell yeah!

Ich habe meinen Camp-Code geknackt! :-D

Warum hab ich mich die ersten Tage so abgeknüppelt und nur mit Mühe ein paar Wörter zusammenbekommen? Warum konnte ich meine Geschichte nicht fühlen? Warum habe ich prokrastiniert?

Weil ich zur falschen Tageszeit schreiben wollte. Wie das letzte Projekt, einfach morgens mein Stündchen schreiben, damit ich durch bin. Käsekuchen! Nicht so mit #Mermaid :-D
Mir scheint, meine fantastischen Geschichten brauchen Dunkelheit, um zu entstehen und diese Dunkelheit gebe ich ihnen jetzt. Oh ja, die können sie haben!

Trotzdem ist jetzt Feierabend. Ich morgen nicht wieder so lange schlafen, weil ich doch ein bisschen was vorhabe. Bei so einem Ergebnis in einer halben Stunde ist das aber okay. Jetzt bin ich wenigstens motivierter, weil ich weiß, warum ich das Schreiben immer so lange rumgeschoben habe. Ich bin echt ne Eule, ey! Als wenn ich das nicht wüsste, aber scheinbar brauche ich manche Erkenntnisse doppelt und dreifach.

So schließe ich Camp Tag 5 mit 985 Wörtern (und ich mache die 1.000 absichtlich nicht voll, damit ich morgen eine zusätzliche Motivation habe, um weiterzuschreiben. Ach ja, ich bin auch über die erste 5.000-Wörter/25%-Hürde fürs Camp gehüpft. Locker flockig mit ein bisschen Schwung im kleinen Finger ^^ (klick aufs Bild, dann wird's größer ;-) )


Tipp an alle Camper da draußen (und auch sonst): Prokrastination hat immer eine Ursache! Die müsst ihr herausfinden, eliminieren und dann einfach drauf los schreibön ;-)

WordCount: 5.170/20.000 Wörter

 

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Oh du fröhliche - Update und Blick in die Zukunft

Einige Zeit ist schon wieder ins Land gegangen, seit ich das letzte Mal gebloggt habe. Das sind immer die Phasen des Lebens, in denen...