[Tag] Buchkauf-Tag

Montag, Juli 25, 2016 Tinka Beere 0 Comments

Durch meine beinahe täglichen Updates aus dem Camp, setze ich - wie ihr vielleicht gemerkt habt - meine Projektupdates im Juli aus. Hoffentlich ist der heutige Beitrag trotzdem interessant für euch. Ich wurde von der lieben Yana J. Assiosa zum Buchkauf-Tag getaggt und beantworte hiermit sehr gerne die Fragen.


1. Wo kaufst du deine Bücher?

Es gab vor ein paar Jahren ein paar exzessive Ausfälle, bei denen ich die Wühltische bei Hugendubel regelmäßig geplündert habe. Zu der Zeit war ich teilweise einmal die Woche dort. Mittlerweile gehe ich nur noch recht selten zu Thalia (die Hugendubel-Filiale hat mittlerweile geschlossen) und meistens auch mit einem konkreten Buchwunsch. Oder ich habe die Gelegenheit, in der einen oder anderen Bahnhofsbuchhandlung zu stöbern.
Ansonsten kaufe ich auch hin und wieder eBooks - hauptsächlich von Selfpublisher-Kollegen. Diese dann über meinen Kindle bei Amazon, damit ich sie dort unterstütze und eben auch meine Rezension als verifizierten Kauf dort veröffentlichen kann.


2. Welche Genre kaufst du am meisten?

Ich schätze, dass es Jugendbücher sind. Eben mein favorisiertes Genre - ich schreibe ja auch selbst solche Geschichten. Allerdings darf es hin und wieder auch ein Frauenbuch, Thriller oder Klassiker sein. Vor allem, wenn es eine besonders schöne Ausgabe eines Klassikers ist <3

3. Kaufst du eher eBooks, Taschenbücher oder gebundene Ausgaben/Hardcover?

Festgelegt habe ich mich eigentlich nie so wirklich, aber es ergibt sich einfach so, dass ich von Selfpublishern eher eBooks kaufe, bei Frauenbüchern und Thrillern eher broschierte Ausgaben oder Taschenbücher und bei Jugendbüchern Hardcover. Wobei es insgesamt eher daran liegt, dass bei Jugendbüchern erst einige Zeit nach Erscheinen, Taschenbücher von ihnen erhältlich sind. Bei Klassikern hätte ich gerne besonders schöne Ausgaben, da ist es relativ egal, wie es gebunden ist. Zum Beispiel finde ich meine Ausgabe von Anna Karenina wirklich schön, obwohl es "nur" ein Taschenbuch ist. Emma und Verstand und Gefühl besitze ich allerdings in einer wunderschönen gebundenen Ausgabe mit so einer Art Stoff auf dem Cover.

4. Wo findest du neue Buchkandidaten?

Seit ich blogge, druchstöbere ich einmal im Monat die Verlagswebseiten nach den Büchern, die im Folgemonat erscheinen. Allerdings bin ich dabei schon kritischer geworden, denn waren es zu Anfang mehr als 20 Bücher, die ich interessant fand, sind es jetzt teilweise nur noch fünf, sechs oder weniger. Was vielleicht auch mit meinem generell veränderten Buchkaufverhalten zusammenhängt.
Ansonsten bekomme ich natürlich mit, wenn Kollegen Bücher veröffentlichen, weil ich mit ihnen auf Facebook in Kontakt stehe.
Auch wenn es nicht mehr so stark ist, höre ich mir doch auch gerne Empfehlungen an - besonders auf Booktube. Zum Beispiel habe ich nur durch Kossi Guillaume Musso für mich entdeckt oder im letzten Sommer hat Tasmin so von Der Sommer, in dem es zu schneien begann geschwärmt, dass ich es einfach lesen musste. Tatsächlich hat es sich gelohnt: Ich liebe es!

5. Nach welchen Kriterien entscheidest du dich für neues Material?

So leid es mir tut - das sage ich immer wieder - ich bin ein absoluter Coverkäufer. Das ist so ziemlich das Hauptargument. Dann muss natürlich auch das Genre passen, aber das erübrigt sich auch schon durch das Cover, denn ein Krimi spricht mit optisch auch schon weniger an.
Wenn ein Buch in meinem Bücherregal gelandet ist, dann kommt leider auch der Umfang des Buches hinzu. Ich versuche das in den Griff zu kriegen, aber hat ein Buch zu viele Seiten, dann kann es schon mal vorkommen, dass ich es einfach zur Seite lege und dann ein anderes Buch lese - was aber auch bei dünneren Büchern der Fall sein kann :D
Meistens verspüre ich aber totale Lust auf ein Buch, dann muss ich es einfach lesen :D

6. Wie viele Bücher kaufst du im Schnitt pro Jahr?

Das ist schwierig zu sagen, da sich mein Kaufverhalten sehr stark geändert hat. Aber ich habe ja brav alles aufgeschrieben seit ich blogge. Davor waren es echt weniger Bücher (zumindest gefühlt), die ich gekauft habe. Vielleicht so 10 im Jahr? Dafür habe ich aber auch bedeutend weniger gelesen.

2014: Kann sein, dass meine Statistik in diesem Jahr noch nicht so genau ist, aber nach meinen Aufzeichnungen habe ich 89 Bücher gekauft.

2015: Ein Jahr später habe ich "nur" 59 Bücher gekauft.

2016: Das Jahr ist natürlich noch nicht um, aber ich glaube, eine Tendenz ist zu erkennen. Bisher habe ich 8 Bücher gekauft (bzw. bekommen).

Im Schnitt sind es also ... *rechne* 53 Bücher im Jahr.

7. Was würde dich dazu bringen, ein Buch sofort wieder aus der Hand zu legen?

Im Laden nehme ich nahezu jedes Buch in die Hand, das ich interessant finde. Vor allem, wenn es sich gut anfühlt. Ich hab da so einen kleinen Tick bei Shades of Grey. Zwar habe ich nur den ersten Band gelesen und fand es auch eher lala, aber ich muss dieses Cover einfach jedes Mal berühren, wenn ich daran vorbei gehe.
Zu Hause ist das eigentlich selten der Fall, weil ich häufig nach Bauchgefühl entscheide, welche Bücher ich lese. Hin und wieder kommt es allerdings vor, dass ich total Lust auf ein Buch habe, aber absolut nicht in die Geschichte hinein finde. Dann lege ich es in der Regel zur Seite und versuche es später nochmal.

8. Gibt es Bücher, die du mehrmals in verschiedenen Editionen kaufen würdest?

Vielleicht. Ich habe zum Beispiel eine mittlerweile vergilbte Filmausgabe von Stolz und Vorurteil mit Keira Knightley auf dem Cover. Wenn ich das Buch mal in der Ausgabe finde, in der ich schon Emma und Verstand und Gefühl habe, ist es meins.
Ich finde es schön, wenn ich mehrere Bücher von einem Autor habe, und sie in der optisch ähnlichen Ausgabe besitze. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass ich beide Ausgaben behalten werde, sollte ich mal etwas doppelt haben.

9. Lässt du dir gerne Bücher schenken, die du dir vorher nicht ausgesucht hast?

Mittlerweile gar nicht mehr gerne, aber schon früher auch nicht sooooo super gern. Denn damit verbinde ich immer den Druck, dass ich das Buch dann auch irgendwann lesen sollte. Selten trifft jemand mal meinen Buchgeschmack - oder wenigstens das Genre, welches ich gerne lese. Man sollte doch meinen, seit ich über meine gelesenen Bücher blogge, wäre es einfacher ... Irgendwie nicht xD

10. Gibt es Bücher, deren Kauf du bereust?

Nein. Vielleicht ein bisschen meine exzessiven Käufe 2014, weil sich mir durch das Bloggen diese riesige Welt der Bücher auf einen Schlag erschlossen hat, aber auch dadurch habe ich gelernt, dass ich mich mäßigen soll, denn ich schaffe es einfach nicht, alle Bücher aus diesem Rausch zu lesen - weil sie mir schon ein paar Monate später vielleicht nicht mehr gefallen könnten.

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Zeitmanagement für Autoren

Immer wieder ertappe ich mich selbst dabei, dass ich spät dran bin oder doch etwas mehr Zeit brauche, als gedacht. Zeitmanagement schei...