[Liebster Award] Nominierung die fünfunddrölfzigste

Samstag, August 27, 2016 Tinka Beere 0 Comments

Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr, wie oft ich schon nominiert wurde. Wie bei den letzten Malen werde ich zwar die Fragen beantworten, aber keine anderen Menschlein bitten, meine Fragen zu beantworten - unter anderem, weil ich keine Ahnung habe, wer schon mal dran war.

Ich wurde von der lieben Síle Marlin nominiert - vielen Dank dafür :)


Welche historische Person würdest du gerne persönlich kennenlernen?

Spontan fallen mir da Albert Einstein und Charles Darwin ein. Ich wüsste aber nicht, für wen ich mich entscheiden würde - heute ist es einfach zu warm, um so eine Entscheidung zu treffen :D

Hast du eine Muse?

Jein. Ich lasse mich gern von interessanten Menschen inspirieren. Dazu muss ich aber nicht in einer Liebesbeziehung zu ihnen stehen ;)

Übst du in deinen Texten Rache an Personen aus deinem realen Umfeld?

Irgendwie schon. Allerdings überlege ich mir dann genau, ob diese dann auch veröffentlicht werden sollten. Ich finde, es gibt Dinge, die müssen nicht in der Öffentlichkeit ausgetragen werden.

Wenn du eine Romanfigur zu einem Heißgetränk einladen würdest, welche wäre das?

Tee. Immer und zu jeder Zeit.

Die berühmten ersten Sätze der Weltliteratur – welcher Satz hängt über deinem Bett?

Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich.

Welches Tabu würdest du beim Schreiben gerne einmal brechen?

Gesellschaftliches oder literarisches Tabu? Es gibt viele Dinge, die noch viel zu selten - besonders in der Mainstream-Literatur - besprochen werden: Abweichen von gesellschaftlichen Normen, "andere" Sexualitäten und Beziehungsmodelle, gewollte Kinderlosigkeit, ... Literarisch kann man glaube ich alles machen - mir fällt im Moment nichts ein, was nicht geht.

Praktizierst du Schreibrituale?

Nicht wirklich.

Wenn dir jemand zwei Millionen Euro bieten würde, du dafür mit dem Schreiben aufhören müsstest…

Nein!

Hellmuth Karasek und Marcel Reich-Ranicki kritisieren dein letztes Werk. Was werden sie wohl darüber sagen?

Ach herrje, wie konnte das denn passieren?

Du wirst ein neues Genre prägen. Wie lautet es?

Science-Fiction-Urban-Fantasy-Romance-Triller.

Vervollständige diesen Satz:
Als Georgina Sams eines Morgens aus feuchten Träumen erwachte…

... fiel ihr der Apfel auf den Kopf und sie revolutionierte die Annahmen über die Gesetze der Schwerkraft.

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Big Brother is watching you

Heute ist wieder einer der "ich bin unausstehlich"-Tage. Ich fühle mich doof. Möchte mich den ganzen Tag nur zu Hause verste...