[Statistik und Meer] So war der September 2016

Samstag, Oktober 01, 2016 Tinka Beere 2 Comments

Irgendwie erscheint es mir seltsam, dass ich gedacht habe, eine Veröffentlichung, das geht mal so eben nebenbei. Wie sehr es einen mitnimmt und vereinnahmt weiß ich jetzt. Ich bin total kaputt und das Buch ist noch nicht einmal da :-D
So endet der September also richtig schön Stressig obwohl er ja echt entspannt mit ein paar Tagen Urlaub an der Ostsee angefangen hat. Es war echt richtig schön und ich habe die Zeit in vollen Zügen genossen.

Wieder zu Hause habe ich mich direkt in meine Arbeit gestürzt und begonnen, mein Buchprojekt 30 Tage Schreibchallenge auf den Weg der Veröffentlichung zu bringen: Die letzten Überarbeitungen wurden getätigt, Goodies und meine neuen Visitenkarten gestaltet und in Auftrag gegeben, das Buch gesetzt und formatiert. Das erste Kapitel ist bereits kostenlos als Leseprobe erhältlich.

Nebenbei habe ich immer mal wieder versucht, Back to the Roots zu überarbeiten, aber in dem ganzen Stress ist das leider immer wieder untergegangen. Sobald die Veröffentlichung durch ist, hat aber dieses Projekt oberste Priorität.

Und so viel mehr war im September auch gar nicht los ... Dennoch habe ich das Gefühl, direkt wieder Urlaub zu brauchen. Doch auch im Oktober naht wieder so Einiges, aber dazu später mehr.

Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung und auf meiner Webseite habe ich euch nochmal den aktuellen Stand der Veröffentlichung zusammengefasst.


Bücher und Lesen

Der Stress und Urlaub im September haben dazu geführt, dass ich wieder mal echt wenig - zu wenig, wie immer - gelesen habe. Ich merke immer wieder, dass ich eher zum Controller oder der Fernbedienung greife, wenn ich eine etwas stressigere Zeit durchlebe und so waren die Sims mein hauptsächliches Laster im September, wenn ich mich nicht in die Arbeit gestürzt habe.

Mein Vorsatz für den Oktober: Trotz haufenweise Terminen mal wieder ein bisschen runterkommen und bei Tee das eine oder andere Buch genießen.


gelesen

Neuzugänge gab es im September gar nicht. Ich hätte auch gar nicht gewusst, wann ich zur Buchhandlung oder in die Bib hätte gehen sollen. Oh man!

Eine ganze Weile habe ich Journeyman gelesen, doch irgendwann habe ich es aufgegeben. Hatte ich zu Beginn noch total Lust auf das Buch, legte ich es nach circa einem Drittel nicht einfach nur zur Seite, sondern sortierte es direkt aus und stellte es in einem offenen Bücherschrank. Somit war das Thema für mich erledigt. Schade, denn ich hatte mir eigentlich viel von dem Buch erwartet.

Gegen Ende des Monats habe ich (wahrscheinlich insgesamt schon zum vierten Mal) zu Der große Gatsby gegriffen und es regelrecht verschlungen. Zwar glaubte ich, dass ich im Moment in einer totalen Leseflaute stecke, wenn nicht, dann darauf zusteuere, aber das war nicht der Fall. Ich habe wohl einfach nur zum falschen Buch gegriffen oder mir schlichtweg nicht die Zeit zum Lesen genommen. Gatsby hat mir dann auch richtig gut gefallen, zu den Buchgedanken geht's hier lang.


Leseliste

Dennoch kann und will ich es nicht lassen, weil ich es liebe, in meinem SuB zu stöbern, mir ein paar Bücher für den Oktober zur Seite zu legen. Zwar kenne ich meinen Stapel ungelesener Bücher mittlerweile wohl schon auswendig, aber es macht trotzdem Spaß, sich immer wieder vor Augen zu halten, wie viel noch darauf wartet, gelesen zu werden.
  • Matt Haig Die Radleys
  • Charlaine Harris Der Vampir, der mich liebte
  • Mirjam H. Hüberli Herzseiakt
  • Jedida A. Harrison Mr. Right hat einen Bruder
  • Lew Tolstoj Anna Karenina
  • David Safier Muh!
Meine allherbstliche Lust auf Vampire kommt offenbar wieder zurück. Wahrscheinlich schiebe ich wie immer noch die ersten paar Kapitel des zweiten Bandes der Twilight-Reihe dazwischen ...


Ausblick

Ganz groß im Mittelpunkt (wortwörtlich) steht wie jedes Jahr die Frankfurter Buchmesse. Dieses Jahr wird etwas ganz Besonderes, weil ich erstmals als Autorin diese heiligen Hallen betrete - dazu noch mit meinem eigenen Buch in der Tasche! Wann ich wo auf der Messe anzutreffen bin, könnt ihr auf meiner Webseite hier nachlesen.


Am 07. Oktober 2016 veröffentliche ich endlich meinen neuen Ratgeber für Autoren 30 Tage Schreibchallenge (#30TSC). Bis zum 06. Oktober läuft noch ein Gewinnspiel auf Twitter, Instagram und in der Facebook-Veranstaltung. Zu gewinnen gibt es unter anderem eine Printausgabe vom Buch also schaut gern mal vorbei.

Vielleicht wisst ihr es schon: Ich bin Teil der BartBroAuthors und Anfang Oktober findet die Vereinsgründung statt. Darauf freue ich mich schon riesig, denn es wird eine richtig große Sache und ich bin stolz drauf, von Anfang an dabei sein zu können. Auf der Frankfurter Buchmesse werde ich auch wieder ein paar Bärte treffen - dann können wir sie uns gegenseitig kraulen. Hihi ^^


So, und damit heiße ich den Oktober willkommen!

Kommentare:

  1. "Irgendwie erscheint es mir seltsam, dass ich gedacht habe, eine Veröffentlichung, das geht mal so eben nebenbei. Wie sehr es einen mitnimmt und vereinnahmt weiß ich jetzt."
    -> Ich auch! :D
    (zumindest passiv)

    Mit Back to the Roots warst du ja ähnlich erfolgreich wie ich mit Amicitia. Aber gut, dafür sind andere Dinge vorangekommen und das sieht man anhand von 30 Tage Spaghetti Carbonara bei dir sehr gut :D ich drücke dir jedenfalls die Daumen, dass du da auch bald vorwärts kommst :)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ja, echt ey! Ich dachte, mal eben mit dem Finger schnipsen und dann passt das ... xD

    Ja, das wird definitiv wieder mehr Aufmerksamkeit bekommen und Projekt Nummero Uno werden nach der Veröffentlichung <3

    Dankeschön :*

    AntwortenLöschen

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Oh du fröhliche - Update und Blick in die Zukunft

Einige Zeit ist schon wieder ins Land gegangen, seit ich das letzte Mal gebloggt habe. Das sind immer die Phasen des Lebens, in denen...