[Messebericht & Vlog] BuchBerlin 2016

Mittwoch, November 23, 2016 Tinka Beere 2 Comments

Angeregt durch die aktuelle Folge der SchreibDilettanten (Video unten verlinkt), habe ich mir gedacht, dass ich mich für einen kleinen Rückblick zur BuchBerlin 2016 bei euch melde. Außerdem gibt es auch noch meinen aktuellen Vlog mit Bildern von der Messe:



Insgesamt war diese BuchBerlin bereits die dritte - für mich die zweite - Buchmesse für Selfpublisher und Kleinverlage. Schon im letzten Jahr war ich total begeistert und so zum Warmwerden ist es genau die richtige, um sich auf die Leipziger oder Frankfurter Buchmesse vorzubereiten.

Meine oberste Priorität war wie immer das Kontakteknüpfen mit anderen Autoren und auch Lesern. Was mich ein bisschen geärgert hat: Ich habe keine Karten für #30TSC "30 Tage Schreibchallenge" dabei gehabt. Daraus lerne ich und werde mir in Zukunft immer ein Buch- und Kartenpolster zu Hause anlegen.
Was aber gut lief, war auch ohne Stand die Vorstellung meines Buches. Ich habe mein Exemplar dabei gehabt (wir klammern mal meine grandios schlechten Wortzahlen aus) und habe es jedem, der wollte, unter die Nase gehalten. Es gab viel Lob, die eine oder andere Nachfrage und sogar Buchverkäufe! Das hat mich einerseits echt überrascht, andererseits aber auch total gefreut. So fühlt man sich doch gleich noch mehr als Autorin, wenn man das eigene Buch sogar signieren darf <3

E N D L I C H - muss ich fast sagen - habe ich meine Sarah getroffen. Wir stehen ja schon seit ein paar Monaten in regem Kontakt und es war richtig schön, sich mal in echt zu treffen. Wie ihr oben sehen könnt, hat sie mit souverän-kompetenter Kameraführung teile meines Vlogs gefilmt. Darüber, dass wir uns auch im RL so gut verstehen, bin ich mega erleichtert, denn wir haben da schon das eine oder andere Projekt in der Planung :-)


Ein von Tinka || Autorin & Bloggerin (@tinkabeere) gepostetes Foto am


Zwar war ich nur als Besucher auf der Messe und konnte ein paar Exemplare von 30 Tage Schreibchallenge an den man bringen, allerdings wird das in Zukunft nicht mehr so sein. Ich habe mich spontan, weil ich sowieso fast die ganze Zeit an deren Stand rumgehangen habe, einer lieben Truppe von Autoren angeschlossen - gemeinsam erreicht man so viel mehr. Auch wenn ich die einzige bin, die nicht in Berlin angesiedelt ist, bin ich doch froh, jetzt zum Autorenkollektiv Buchstabenfresser (Facebook-Seite verlinkt) zu gehören. Zu gegenseitiger Unterstützung sage ich ja in den seltensten Fällen nein - zumindest soweit meine Kapazitäten ausreichen -, denn ich finde, das ist ein unglaublich wichtiger Teil meines Autorenlebens. Schaut doch gerne mal bei den Mädels vorbei :-)

Außerdem freue ich mich, so viele Menschen endlich (wieder-) gesehen zu haben oder überhaupt in echt kennen lernen zu dürfen. Manche Autoren hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, aber behalte jetzt die lieben Gespräche in guter Erinnerung. Natürlich konnte ich nicht widerstehen und musste mir auch ein paar Bücher kaufen (mehr dazu hier).

Eines steht auf jeden Fall fest: Ich werde alles mir mögliche daran setzen, die nächste BuchBerlin wieder besuchen zu können - genauso auch die Leipziger und Frankfurter Buchmesse!

Kommentare:

  1. Awwww, so lieb, was du über mich sagst <3

    ... die Kameraführung musste man natürlich nochmal erwähnen *hust* "Die Buch Berlin - jetzt auch in Computerspieloptik-Perspektive!" (um nicht öffentlich das böse Wort "Egoshooter" zu verwenden)

    Danke für das tolle, unkomplizierte Treffen, als hätten wir uns gar nicht zum ersten Mal richtig gesehen!

    <3

    AntwortenLöschen
  2. <3

    Natürlich musste man das xD

    Es hat mich echt mega gefreut! <3 Unkompliziert ist genau mein Ding, weißt du doch ;)

    AntwortenLöschen

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Die letzten Wochen sind wie eine Reise. Ein Trip zu mir selbst. Zu dem, wer ich bin, wer ich sein will und auch woher ich komme. Was sol...