[Statistik und Meer] So war der Oktober 2016

Dienstag, November 01, 2016 Tinka Beere 2 Comments

Wie war mein Oktober? Ja, ziemlich chaotisch, stressig, durcheinander, verwirrt, ... Ich muss mich wohl damit abfinden, dass mein Leben keinesfalls geordneter wird xD Dafür liebe ich aber, wie es gerade bei mir läuft.

Der Anfang des Monats stand natürlich ganz unter dem Stern der Veröffentlichung von 30 Tage Schreibchallenge (#30TSC). Ein paar kleinere Probleme waren dabei, aber alles in allem bin ich mit dem Ergebnis zufrieden: mein eBook wurde pünktlich veröffentlicht und hält sich immer noch in den Top 60 (mal weiter vorn, mal weiter hinten) im Amazonranking bei eBooks und Ratgebern zum Thema Zeitmanagement. Zum Start am Samstag nach der Veröffentlichung hat es sogar kurz den 9. Platz gehabt <3 Ja, ich bin verdammt stolz darauf und bin euch allen, die ihr mich unterstützt habt, so unglaublich dankbar dafür!
Nach einem kleinen K(r)ampf ist dann auch das Taschenbuch veröffentlicht worden und es ist so wunderschön <3 Ich liebe es. Klein und handlich und - wie ich hoffe - gut durchdacht.


Leider weigert sich Blogger im Moment, Bilder in Artikel einzufügen, daher versuche ich es einfach mal so ...


Mehr Infos zum Buch gibt es auf meiner Webseite ...


Das nächste Highlight im Oktober war natürlich die Buchmesse. Ein paar Bilder davon findet ihr auf meinem Instagram-Kanal (der im Oktober die 500 Abonnenten geknackt hat *Wohooo!*). Außerdem habe ich versucht, euch in einem Vlog ein paar Eindrücke mitzunehmen, den könnt ihr euch hier anschauen:


Einen Messebericht in schriftlicher Form gibt es auf meinem Blog nicht, da es unnötig wäre, noch weitere Worte darüber zu verlieren, weil ich es nicht besser ausdrücken kann, als im Video bereits gesagt <3


Im privateren Bereich gibt es ein Auf und Ab - mal läuft es gut, mal möchte ich mich in einem Loch im Boden verkriechen.
Nichtsdestotrotz mache ich weiter und fühle mich bestärkter denn je in dem was ich tue. Wer von diesem Wischi-Waschi-Geschwurbel noch nicht genug hat, darf hier einmal vorbeischauen, auch wenn ich nicht viel konkreter werde. Manchmal müssen solche Gedanken einfach raus ^^


Ganz besonders froh bin ich im Oktober über eine neue Freundschaft, die weit über die gemeinsame Liebe zu Geschichten hinaus geht. Zwar hat sie sich schon im September angebahnt, aber wie mit allen Dingen im Leben, müssen sich auch Freundschaften entwickeln. Wenn du das hier liest, liebe Sarah: Ich bin froh, dass du mich gefunden hast <3


Kommen wir also zum statistischen Teil ...

Bücher und Lesen

Die Zeit rinnt mir durch die Finger. Ich habe gefühlt an jedem Finger ein Projekt, das ich bewältigen will und muss. Ernsthaft! Ich habe gestern mal aufgelistet, welche Projekte ich habe und fast alle sind in der Kategorie "Priorität: hoch" gelandet. Am liebsten würde ich mich zehnteln, damit ich allem gerecht werde, aber das klappt wohl nicht so gut. Und selbst wenn, dann würden diese Teile von mir wieder aus der Reihe tanzen und sich mindestens genauso viele Projekte suchen :D Belassen wir es also dabei und ich versuche nicht so traurig darüber zu sein, dass ich im Oktober nur ein Buch zu Ende gelesen habe.

gelesen

Zu Ende gelesen habe ich Die Radleys von Matt Haig - meine Buchgedanken dazu könnt ihr hier lesen. Dafür hat mir dieses eine Buch aber außerordentlich gut gefallen, was selten ist, wenn ein Buch anders ist, als ich es erwartet habe.

Neuzugänge gab es im Oktober keine, obwohl ich auf der Buchmesse und hin und wieder in einem Buchladen war. Um die Leselust scheint bei mir es wegen dem stressigen Alltag nicht so gut zu stehen, denn auch mein Post zu den Neuerscheinungen ist noch nicht online, weil mich momentan kein einziges Buch anfixt ...

Leseliste

Trotzdem habe ich ziemlich viel Lust auf die Bücher, die ich bereits in meinem Regal stehen habe. Tut meinem SuB natürlich sehr gut, daher mache ich mir lesetechnisch auch weniger Sorgen.

Nicht ganz so euphorisch wie im Oktober habe ich mir diesmal nur 4 Bücher mit insgesamt 2.185 Seiten vorgenommen, wobei ich einige Bücher bereits angelesen habe:
  • Charlaine Harris: Der Vampir, der mich liebte (Sookie Stackhouse/True Blood 4)
  • David Mitchel: Der Wolkenatlas
  • Mirjam H. Hüberli: Herzseilakt
  • Stephenie Meyer: Seelen

Ausblick

Der November steht natürlich wieder ganz unter dem Zeichen des NaNoWriMo <3 Schon das vierte Jahr mache ich nun mit - allerdings wird mein Hauptprojekt das Überarbeiten von Back to the Roots sein. Wenn ihr meinen Fortschritt live verfolgen wollt, dann schaut doch mal in meinen Instastories vorbei. Zeitlich schaffe ich es einfach nicht, für jeden Tag einen Blogpost zu schreiben und auch mit dem Vloggen ist es im Moment schwierig.

Außerdem steht die nächste, wenn auch kleinere Buchmesse an: Die BuchBerlin. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ich dort sein kann. Wer mich also nicht in Frankfurt treffen konnte, hat am 19. und 20. November nochmal die Gelegenheit dazu :-) Infos zur Messe gibt es hier ...


Somit wünsche ich euch einen wundervollen November, viel Erfolg im NaNo und vielleicht sehen wir uns ja schon bald :-)

Kommentare:

  1. Oh, danke für die lieben Worte! <3 Ich bin auch sehr froh, dass ich dich entdeckt habe und den Mut hatte DIE Tinka anzuschreiben, haha :D
    Freue mich schon sehr auf alles, was noch kommt!

    Ich wünsch dir viel Erfolg bei allen deinen Projekten und ich zweifle keine Sekunde daran, dass du allem gerecht wirst. Ohne Zehnteilung und ohne 30 Stunden Tage <3

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön :) Ich bin auch sehr gespannt ^^

    Obwohl ich 30-Stunden-Tage echt gut gebrauchen könnte xD

    AntwortenLöschen

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Kreatives Tief und Life-Update

Seit ein paar Tagen kribbelt es mir so dermaßen in den Fingern, dass ich nicht mehr anders kann, als endlich wieder zu bloggen. Es hat ...