[Video] So richtig Booktube will ich ja nicht machen | #autorenleben Vlog 33

Sonntag, November 13, 2016 Tinka Beere 1 Comments


1 Kommentar:

  1. Ich finde die Lesegeschwindigkeit hängt davon ab, wie ein Buch geschrieben ist. Manchmal schaffe ich echt viele Seiten pro Stunde zb. bei Jugend Fantasy, wie Panem, die so leichte Sprache hat und auch die Spannung einen mitzieht. Ich könnte auch noch mehr lesen in diesem Fall, aber ab einer bestimmten Geschwindigkeit, merke ich einfach, dass ich weniger aufmerksam lese und bremse mich dann immer.
    Dann gibt es Bücher, zb. Klassiker da schafft man echt nur 20 Seiten pro Stunde, weil die Sprache so kompliziert ist und in jedem Satz 10 Dinge stecken. Und wenn man es noch genauer analysieren will, mit Anmerkungen und Textmarkern, dann noch langsamer.

    Aber Lesen ist ja auch ein Genuss. Ich versuche darum absichtlich langsamer zu lesen, damit ich es auch genieße und die ganzen Andeutungen, Verweise, Wortspiele und auch die Poetik fühlen kann. Umso schneller man liest, umso mehr geht davon verloren. Und ich meine nicht das Verstehen des Textes an sich, sondern das was alles noch dazwischen steckt.

    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Kreatives Tief und Life-Update

Seit ein paar Tagen kribbelt es mir so dermaßen in den Fingern, dass ich nicht mehr anders kann, als endlich wieder zu bloggen. Es hat ...