[Buchgedanken] Night School - Du darfst keinem trauen: C.J. Daugherty

Freitag, Januar 16, 2015 Tinka Beere 0 Comments

Klappentext
"Wenn nichts ist, wie es scheint.
Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und wird von ihren Eltern auf das Internat Cimmeria geschickt, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen umworben. Gleichzeitig häufen sich eigenartige Vorfälle auf Cimmeria, und als ein Mord geschieht, gerät Allie unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Wem kann sie jetzt noch trauen?"



Aus dem Englischen von Axel Henrici / Peter Klöss
Deutsche Erstausgabe, 2013
Umfang: 464 Seiten
ISBN: 978-3-8415-0321-3
Verlag: Oetinger

Am Anfang habe ich mich etwas schwer mit diesem Buch getan. Andauernd habe ich gedacht: Allie krieg dich ein, du bist nicht der Nabel der Welt und musst nicht alles auf dich beziehen. Aber je weiter ich in dem Buch kam, desto schneller und mehr habe ich gelesen (die letzten 200 Seiten an einem Tag, was für mich wirklich ungewöhnlich ist). Die Geschichte ist spannend und nicht wirklich durchschaubar. Dieses Buch war für mich gerade perfekt, denn ich brauchte eine Geschichte, in die ich mich fallen lassen und mittreiben konnte. Allie und die anderen Charaktere sind mir wirklich ans Herz gewachsen und ich musste wirklich widerstehen, die Leseprobe vom zweiten Band nicht zu lesen, denn wenn ich dort mittendrin aufhören müsste, kann ich erstmal nicht weiterlesen :( Also, werde ich mich jetzt rasch um ein paar andere Bücher auf meinem SuB kümmern, damit ich mal wieder bücherbummeln gehen kann. Der zweite Band landet auf jeden Fall bei mir im Regal, komme was da wolle :D


Fazit: 
❤❤❤❤/❤❤❤❤
Da das Buch einige Anlaufschwierigkeiten bei mir zu bewältigen hatte und ich manchmal genervt dachte, warum sich die Geschichte denn so zieht (meine Antwort: Musso, weil ja noch Stoff für die weiteren Bände bleiben muss), sich aber zur Mitte hin die Ereignisse so überschlagen haben, dass ich gar nicht mehr genau wusste, wo hinten und vorne ist, gibt es für dieses Buch vier Herzchen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und liest sich entspannt, locker und flüssig. Die Charaktere haben mich auch überzeugt, weil sie nicht wirklich zu durchschauen waren (storybedingt), jedoch jeder der wichtigeren Figuren eine Entwicklung durchgemacht hat. Wirkte Allie mir am Anfang noch zu passiv, drehte sie zum Ende hin richtig auf. Es hat wirklich Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und ich bin sehr, sehr gespannt auf den zweiten Teil der Nightschool-Reihe. Auf viele weitere Geheimnisse, die gelüftet werden müssen :D

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich wirklich? Und warum bin ich manchmal jemand ganz anderes?

Es ist dunkel draußen. Und auch drinnen. Eigentlich sollte ich schlafen, denn morgen muss ich wieder aufstehen. Der Tag wartet und m...