[Buchgedanken] Night School - Der den Zweifel säht:

Donnerstag, Februar 05, 2015 Tinka Beere 0 Comments

!Achtung! Könnte Spoiler für Nightschool: Du darfst keinem trauen enthalten.


Klappentext
"Allie ist in größter Gefahr: Nach einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons kehrt sie zurück ins Internat. Doch hier geht es atemlos weiter, denn nun ist Allie vollwertiges Mitglied der geheimnisvollen NIGHT SCHOOL. Gleichzeitig spielen ihre Gefühle für Carter und Sylvain total verrückt. Da erhält sie eines Nachts eine Nachricht von ihrem verschollen geglaubten Bruder. Und ihr wird klar, dass die NIGHT SCHOOL ein sehr dunkles Geheimnis hütet ..."



Aus dem Englischen von Axel Henrici / Peter Klöss
Neuauflage, 2015
Umfang: 432 Seiten
ISBN: 978-3-8415-0322-0
Verlag: Oetinger



Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe, war ich ja ziemlich neugierig auf den zweiten Teil. Enttäuscht wurde ich nicht, dennoch finde ich, dass sich die Handlung ziemlich zieht. Allerdings brauchte ich nicht wie beim ersten Teil knapp 100 Seiten, um in die Story reinzukommen – ich war direkt da.

Auch wenn ich im ersten Band eindeutig pro Carter war, bin ich jetzt pro Sylvain. Da hat mir wohl das Leben einen Streich gespielt, denn ich habe ihn mit einer realen Person assoziiert (war ziemlich unheimlich). Und Caters Verhalten hat mich irgendwann ein bisschen genervt. Er war fast die ganze Zeit eifersüchtig und hat versucht Sylvain schlecht zu machen, gab aber keine wirkliche Begründung dafür an. Gut, im ersten Band hat Carter es vielleicht verhindert, dass dieser Allie vergewaltigt. Aber dennoch hat Sylvain sich gebessert – auch wenn man diese Ereignisse nicht ungeschehen machen kann. Trotzdem konnte Carter Sylvain vorher schon nicht leiden, vielleicht hätte er Allie einfach einen Grund geben sollen …?
 

Fazit: ❤❤❤❤/❤❤❤❤
Am Ende hat das Buch vier Sterne von mir bekommen. Ich bin wirklich neugierig, wie sich die Geheimnisse um Allies Familie auflösen werden und wer nun der Verräter unter den Freunden ist. Ich habe da einen Verdächtigen, aber den haben nach diesem Band wohl einige :D Ich habe den Eindruck, die Autorin will uns hier in die Irre führen.

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich wirklich? Und warum bin ich manchmal jemand ganz anderes?

Es ist dunkel draußen. Und auch drinnen. Eigentlich sollte ich schlafen, denn morgen muss ich wieder aufstehen. Der Tag wartet und m...