[SuB der Woche] Die Siebenunddreißigste

Montag, Mai 18, 2015 Tinka Beere 0 Comments

Hallo ihr Lieben :) 

Neben mir liegt mal wieder ein höherer Stapel Bücher. Und die Tendenz geht klar in Richtung unterhaltsame Bücher.


 
Wie auch schon in den letzten Wochen, liegt hier Die Quelle. Ich bin immer noch nicht fertig, obwohl ich es längst sein wollte. Das liegt nicht nur an den Umständen, sondern diesmal auch an dem Buch selbst. Es hat fast 450 Seite und ist dazu irgendwie schwere Kost. Damit will ich nicht sagen, dass das Buch schlecht ist, es ist aufgrund der Seitenzahl nur schwer, am Ball zu bleiben (vor allem, wenn einem eine Challenge und ein riesiger SuB im Nacken sitzen).

Daher kann ich das Buch nicht so richtig genießen. Auch inhaltlich ist das Buch eine Wucht. Es beschreibt wie Menschen und Beziehungen sich in Notzeiten entwickeln. Zudem ist es sehr langsam und ruhig geschrieben – ich kann es gar nicht schnell lesen, selbst wenn ich mich dazu zwingen würde. Ich bin jetzt schon etwas über der Hälfte und für die ABC-Challenge sehe ich schwarz, weil ich sie nicht einfach halbherzig beenden möchte, nur um sie zu beenden. Außerdem ist es anstrengend, so ein düsteres Buch zu lesen, voller Geheimnisse und vieler ungeklärter Fragen, wenn draußen die Sonne knallt und Kim mit einem neuen Leseprojekt daher kommt :D 


Alles Tofu, oder was? habe ich heute aus meinem Briefkasten gefischt. Es ist ein Leseexemplar von Vorablesen.de und will bald gelesen werden. Hier hat mich natürlich das Cover angesprochen und das Thema, da ich Tofu – wahrscheinlich nicht nur für mich – mit einer alternativen Ernährungsweise zusammenhängt. Es geht um Dana, die ein Bistro betreibt. Dort bietet sie veganes Essen an und vertreibt nicht nur ihre Gäste, sondern auch ihren Freund Paul. Ich bin gespannt ^^ Meine russischen Nachbarn habe ich letztes Jahr von einer lieben Freundin zum Geburtstag bekommen. Vom Autor habe ich zwar noch nichts gelesen, aber er soll sehr lustig schreiben. Wie der Titel schon verrät, geht es um seine russischen Nachbarn. Das letzte Buch auf dem Stapel ist von Kerstin Gier. Eine Autorin, deren Jugend- aber auch Frauenbücher ich zwischen durch wirklich gern lese. Lügen, die von Herzen kommen ist ein Buch, dass ich mir vor einer Weile ausgeliehen habe. Ein Buch so lange zu behalten macht mir schon ein schlechtes Gewissen, daher möchte ich auch dieses Buch schnell auslesen. Das Buch handelt von Hanna, die beim Chatten einen Mann kennenlernt. Er scheint perfekt, erreicht sogar eine hohe Punktzahl bei einem Online-Partnerschaftstest und einem echten Date steht nichts mehr im Weg. Doch offenbar gibt es da noch einen anderen Mann.

Joa, so weit – so gut. Wie ihr seht, brauche ich im Moment etwas Aufheiterndes neben der drückenden Lektüre von Die Quelle. Ich bin gespannt, wie weit ich diesen Stapel weggelesen bekomme :D

Was lest ihr im Moment? Habt ihr eines der Bücher schon gelesen oder liegen sie auf eurem SuB?

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Wer bin ich wirklich? Und warum bin ich manchmal jemand ganz anderes?

Es ist dunkel draußen. Und auch drinnen. Eigentlich sollte ich schlafen, denn morgen muss ich wieder aufstehen. Der Tag wartet und m...