Tagebucheintrag N°122 | Veröffentlichung

Sonntag, Mai 03, 2015 Tinka Beere 0 Comments

Für diese Woche habe ich gar nicht so viel zu erzählen, außer, dass ich mir am Anfang der Woche die Finger wundgetippt habe, um meine eBook-Version von “Das Haus in den Zuckerbergen” zu überarbeiten und schließlich pünktlich veröffentlichen zu können. Ich war tagelang total aufgeregt und hibbelig und freue mich jetzt schon darauf, mich in die nächsten Projekte stürzen zu können. Leider wollen sie alle, dass ich mich um sie kümmere :D Wie kleine Kinder :D

Am Freitagabend war ich bei einem Freiluftkonzert der Band Rantanplan aus Hamburg. Die Musik hat mir ganz gut gefallen und es war echt entspannend nach dem Stress der letzten Tage. Wie immer habe ich mich gefragt, warum ich denn mal wieder so spät anfangen musste :D Aber das kennen sicher auch einige von euch. Zumal ich so viel früher gar keine Zeit hatte. Auf den letzten Drücker haben sich dann noch eins, zwei Probleme ergeben: Neobooks wollte mein Cover nicht annehmen, da es zu klein war. Das Problem konnte ich noch pünktlich lösen. Das zweite Problem war, dass ich das eBook nicht dauerhaft kostenlos einstellen konnte, und erst einmal die drei Monate ausgereizt habe, die man das Buch gratis anbieten kann. Für einen ersten Band gibt es jedoch die Möglichkeit, das eBook dauerhaft gratis anzubieten. Das wird jetzt gemacht :) Das bedeutet aber auch, dass ich die nächsten Teile nicht dauerhaft gratis anbieten kann. Das heißt, ihr müsst einfach schnell sein :P Aber besser als nichts, ist es allemal ;)

So viel mehr habe ich in dieser Woche eigentlich nicht gemacht. Ich war in der Uni und habe jetzt noch ein bisschen was aufzuholen, was ich zu Gunsten der Veröffentlichung zur Seite gelegt habe. Zuende gelesen habe ich auch kein einziges Buch, was ich sehr schade finde, allein deswegen möchte ich in Zukunft konzentrierter und zeitlich entspannter an meinen Projekten arbeiten.

Damit wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende, man liest sich ;)

0 Kommentare:

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Noch eine Tasse Tee?

Ein Kapitel geht zu Ende

Die Teestube wird mit diesem letzten Beitrag geschlossen. Ich habe mir lange und viele Gedanken darum gemacht, aber nun ist es Zeit, ein neu...